Rotkäppchen hat keine Lust

Rotkäppchen hat keine Lust

header image

<br>

Lieblingsbücher

Rotkäppchen hat keine Lust

von Sebastian Meschenmoser

Buchcover von "Rotkäppchen hat keine Lust" von Sebastian Meschenmoser.
"Rotkäppchen hat keine Lust" von Sebastian Meschenmoser. © Stadt Frankfurt am Main; Thienemann Verlag, Foto: Kathrin Schedel

AUCH EIN WOLF IST MAL EIN GUTER

Eine Empfehlung von Kathrin Schedel aus der Stadtteilbibliothek Sindlingen: Wer möchte zum Geburtstag einen Ziegelstein, eine alte Socke und einen Kaugummi?
Als der Wolf erfährt, dass Rotkäppchen die drei Gegenstände ihrer Großmutter zum Geburtstag schenken möchte, ist er entsetzt und greift ein. Er pflückt Blumen, backt einen Kuchen und besorgt eine Flasche Wein. Damit gehen die beiden zur Großmutter und feiern Geburtstag.

>> In Märchen wird der Wolf immer als „böse“ dargestellt. Jedoch nicht so in der Geschichte von Sebastian Meschenmoser. Hier wird uns ein „neuer“ Wolf beschrieben, der gesellig ist und sich mit der Großmutter verschiedene Fotoalben anschaut. Dabei merkt er: Das Leben schmeckt nicht bitter, wenn man einen Freund mit den gleichen Interessen findet. Für alle Märchenfans!

 

Sebastian Meschenmoser 
ROTKÄPPCHEN HAT KEINE LUST
3. Aufl., Thienemann, 2017


inhalte teilen