Die Geschichte vom kleinen Siebenschläfer

Die Geschichte vom kleinen Siebenschläfer

header image

Lieblingsbücher

Die Geschichte vom kleinen Siebenschläfer, der den ganzen Tag lang grummelig war

von Sabine Bohlmann

Buchcover "Die Geschichte vom kleinen Siebenschläfer, der den ganzen Tag lang grummelig war"  von Sabine Bohlmann und Kerstin Schoene
"Die Geschichte vom kleinen Siebenschläfer, der den ganzen Tag lang grummelig war" von Sabine Bohlmann © Stadt Frankfurt am Main; Thienemann, Foto: Susanne Diehl

NIE MEHR SCHLECHTE LAUNE ...

Eine Empfehlung von Susanne Diehl aus der Zentralen Kinder- und Jugendbibliothek: Wer kennt sie nicht die Tage, an denen man schon morgens beim Aufstehen weiß: Heute ist alles doof! Ohne Anlass hat man schlechte Laune und wird sie nicht mehr los (und möchte sie auch gar nicht los werden …) So geht es dem kleinen Siebenschläfer. Alles, aber auch wirklich alles, hat sich gegen ihn verschworen: das schöne Wetter, bei dem er von der Sonne nur geblendet wird, die Bienen, die so laut brummen, dass man sich nur noch die Decke über den Kopf ziehen möchte. Die Freunde des kleinen Siebenschläfers geben ihr Bestes, um ihn wieder froh zu machen. Sie spielen für ihren kleinen Freund Theater, erzählen lustige Witze, schneiden Grimassen, aber egal was sie tun: Der kleine Siebenschläfer bleibt grummelig. Erst als ihr letzter Versuch eigentlich scheitert, schaffen sie es, seine Grummeligkeit zu vertreiben.

>> Ein aufmunterndes Bilderbuch für Groß und Klein, das jeden Anflug von schlechter Laune vertreibt und zeigt, wie wertvoll wahre Freunde sind.

 

Sabine Bohlmann (Text) und Kerstin Schoene (Illu.)
DIE GESCHICHTE VOM KLEINEN SIEBENSCHLÄFER,
DER DEN GANZEN TAG LANG GRUMMELIG WAR
Thienemann, 2019

inhalte teilen