Noah unendlich - Teil 2

Noah unendlich - Teil 2

header image

Vorgestellt

Noah unendlich

Noah unendlich
Noah unendlich © Stadt Frankfurt am Main, Beltz & Gelberg, Foto: Anja Thabor

Eine Empfehlung von Anja Thabor aus der Stadtteilbibliothek Rödelheim:

Der Nerd, die Nudeln und jede Menge Noahs…

Noah ist ein Nerd. Er interessiert sich eigentlich nur für Dinosaurier und kann mit seinen Mitschüler*innen wenig anfangen. Auch was das Essen angeht ist er nicht gerade flexibel. Er würde jeden Tag Spaghetti mit Tomatensoße essen – mittags und abends. Trotzdem schließt man Noah sofort ins Herz, wenn man ihn durch den (Schul-)Alltag begleitet. Der Autor Guy Bass schildert einfach sehr glaubhaft, dass Noah nicht verstehen kann, warum die Dinge nicht so laufen, wie er sie gerne hätte.

>> Witzige Dialoge und Gags, Personen mit sprechenden Namen wie Frau Futter aus der Schulkantine, vor allem aber die magische Wendung des Buches samt dramatischer Zuspitzung sorgen für wirklich gute Unterhaltung. Für Alle ab 9 Jahren – insbesondere für Fans von Büchern mit geringer Seitenzahl.

Guy Bass
Noah unendlich
Beltz & Gelberg, 2020

inhalte teilen