Herman und Rosie

Herman und Rosie

header image

Kinder- und Jugendbücher

Herman und Rosie

von Gus Gordon

Herman und Rosie
Herman und Rosie © Stadt Frankfurt am Main, Foto: Karin Wendel

Über die Suche nach einem Freund in der großen Stadt.

Karin Wendel aus dem Bibliothekszentrum Sachsenhausen empfiehlt: Die Geschichte über Herman und Rosie nimmt uns mit nach New York, die Stadt, die niemals schläft und in der alles möglich scheint. Sie erzählt aber auch von Einsamkeit und Sehnsucht nach Freundschaft, und von der Liebe zur Musik!

Herman und Rosie sind Nachbarn, ohne voneinander zu wissen. Beide lieben die Musik, Hermann spielt in seiner Freizeit Oboe, Rosi singt. Sie hören voneinander, sie gehen oft die gleichen Wege, aber sie treffen sich nicht, und als sie auch noch ihre Arbeit verlieren fühlen Sie sich sehr alleine. Als Herman dann schließlich wieder seine Oboe nimmt und seine hübsche Melodie erklingt, springt Rosie auf und geht direkt hin, singt zu seiner Musik, und sie sind endlich nicht mehr alleine.

>> Ich bin gar nicht sicher, ob sich diese wirklich schön erzählte Geschichte über das Leben in der Großstadt für ein Bilderbuch eignet. Man kann sie sicher nicht einfach vorlesen, sondern eher mit dem Kind zusammen erzählen. Dazu regen die detailreichen Bilder an, die Collagen aus Fotos und schnell dahin gezeichneten Bildern sind. Wer New York kennt, wird seine Freude dran haben!


Gus Gordon
HERMAN UND ROSIE

Knesebeck

Ausleihen und Lesen? Link zu unserem Katalog:
https://katalog.stadtbuecherei.frankfurt.de/Permalink.aspx?id=1869228External Link

inhalte teilen