Familie von Stibitz

Familie von Stibitz

header image

Kinder- und Jugendbücher

Familie von Stibitz

von Anders Sparring und Per Gustavsson

Familie von Stibitz
Familie von Stibitz © Stadt Frankfurt am Main, Foto: Sabine Schrader

STIBITZEN ERLAUBT?!

Eine Empfehlung von Sabine Schrader aus der Stadtteilbibliothek Rödelheim: Bei Familie von Stibitz ist der Name Programm: Alle Familienmitglieder stibitzen gerne Dinge, die ihnen nicht gehören, den Familienhund Schnüffler eingeschlossen. Nur Sohn Ture fällt aus der Reihe und ist das schwarze Schaf der Familie. Denn Ture macht lieber Sachen, die erlaubt sind. Die schlimmste Sorge der Eltern von Stibitz ist, dass Ture später einmal Polizist werden könnte.

Bald ist Tures Geburtstag, und er wünscht sich den größten Riesenlolli, den er je gesehen hat. Der steht im Schaufenster von „Jettes nette Zuckerecke“, dem Süßigkeitengeschäft der Stadt, und der ist wirklich sehr groß. Da Familie von Stibitz Geburtstagsgeschenke selbstverständlich nicht mit Geld im Laden kauft, ist Einfallsreichtum und Geschick gefragt, um Tures Wunsch zu erfüllen. Schließlich gibt es ja auch noch den wachsamen Polizisten aus der Nachbarschaft, der die Familie genau im Blick hat. Ob Ture den Riesenlolli wohl bekommt?

>> Diese Ganovenfamilie schließt der Leser sofort in sein Herz: Die Geschichten um die Familie von Stibitz, mittlerweile gibt es vier Bände auf Deutsch, sind erfrischend schräg und ein großes Lesevergnügen für alle ab 8 Jahren. Zum Selberlesen oder Vorlesen-lassen.



Anders Sparring / Per Gustavsson
FAMILIE VON STIBITZ – DER RIESENLOLLI-RAUB
Carl Hanser Verlag


Ausleihen und Lesen? Link zu unserem Katalog:
https://katalog.stadtbuecherei.frankfurt.de/Permalink.aspx?id=2169999External Link

inhalte teilen