Die sieben Zwergbären

Die sieben Zwergbären

header image

Kinder- und Jugendbücher

Die sieben Zwergbären und der große Hunger

von Émile Bravo

Die Zwergbären und der große Hunger
Die Zwergbären und der große Hunger © Stadt Frankfurt am Main, Foto: Tanja Schmidt

WUNDERBARE MÄRCHENVERWURSTELUNGEN

Eine Empfehlung von Tanja Schmidt aus der Zentralen Kinder- und Jugendbibliothek:  "Es waren einmal sieben Zwergbären, die nach einem Besuch beim Kleinen Däumling (wo sie sich zu Tode gelangweilt hatten) in den Wald zurückgekehrt waren, um ihr Haus für den Winter zu bauen."  Beim Hausbau nervt das clevere der drei kleinen Schweinchen mit besserwisserischen Belehrungen: "Ich sage euch doch, ihr müsst Ziegel nehmen, wenn es solide werden soll!" Aber die sieben Zwergbären haben kein Geld für Ziegelsteine...

Schon auf dem ersten Bild von "Die sieben Zwergbären und der große Hunger" hat Émile Bravo für die Grimm-und-andere-Märchen-erprobte Leserschaft drei Anspielungen verwurstelt. Und so geht es wunderbar witzig weiter: Um sich vorm Verhungern zu retten (und ein bisschen Abwechslung in den Speiseplan zu bringen), schicken die Zwergbären einen los, ihre einzige Kuh zu verkaufen. Der trifft natürlich auf einen Greis, der ihm die Kuh für eine vermeintliche Zauberbohne abschwatzt. Doch bevor die Bohne (wie wir wissen) in den Himmel wächst, wird der trottelige Zwergbär von der gestiefelten Katze in den Wald geführt, um sich dort zu verlaufen und von Rotkäppchen nicht gerettet zu werden, dafür auf ein Honigkuchenhaus zu stoßen, in dem zwei fettgefressene Kinder (na, wer wohl?) ihrerseits eine Abwechslung in ihrem Honigkuchen-Speiseplan wünschen und sich auf den Zwergbär stürzen, der in letzter Minute durch den Wolf gerettet wird, weil dieser Hänsel und Gretel ob ihrer Leibesfülle Rotkäppchen vorzieht, auf das er eigentlich gewartet hatte. - So absurd-komisch geht es weiter bis zum guten Schluss, wo man nebenbei noch erfährt, warum die Bären Winterschlaf halten.

>> Ein Bilderbuch-Comic mit charmant-witzigen Zeichnungen und Text, der vor Ideen mit hintergründigem - sehr französischem - Humor blitzt.  Bravo, Monsieur Bravo! 

Das Gleiche gilt für "Das tapfere Prinzlein und die sieben Zwergbären", wo es die sieben Zwergbären mit einem goldgelöckchten Schneewittchenverschnitt und einem tapfer gelangweilten Schneiderlein zu tun bekommen...


Émile Bravo
DIE SIEBEN ZWERGBÄREN UND DER GROßE HUNGER
Ulrich Pröfrock (Übers. aus dem Französischen)
Carlsen Comics

Ausleihen und Lesen? Link zu unserem Katalog:
https://katalog.stadtbuecherei.frankfurt.de/Permalink.aspx?id=1880406External Link

inhalte teilen