Milchstrasse

Milchstrasse

header image

Belletristik

Milchstraße

von Alexandre Hmine

Milchstraße
Milchstraße © Stadt Frankfurt am Main, Foto: Ute Hahn
Eine Empfehlung von Ute Hahn aus der Schulbibliothek in der Carl-von-Weinberg-Schule: Um der Schande zu entgehen, begibt sich eine schwangere siebzehnjährige Marokkanerin nach Lugano, wo ihre Schwester lebt und bringt dort einen Jungen zur Welt.
Um Arbeit und eine Ausbildung zu finden, gibt die junge Mutter ihr Kind nach wenigen Monaten in die Obhut der alten Witwe Elvezia, die in einem kleinen Tessiner Dorf lebt. Dort wächst der Junge auf, lernt Gebräuche und christliche Feste kennen.  Mit seinen Freunden spielt er auf der Piazza Fußball und besucht die örtliche Schule.
Als er das erste Mal mit seiner Mutter nach Marokko fährt, wo er in einer für ihn unbekannten Welt auf eine Schar Verwandter stößt, deren Sprache er nicht versteht, ist er sehr verwirrt. Auch die fremden Gewohnheiten des neuen Lebensgefährten der Mutter fordern ihn heraus. Eines Tages verliert er sein sicheres Zuhause bei Elvezia, da diese sich ihm in zunehmendem Alter nicht mehr gewachsen fühlt. Er lebt nun wieder bei seiner Mutter, deren Freund und dem gemeinsamen Kind.
In seiner einst problemlos angenommenen Identität öffnen sich Risse, von seinem neuen Umfeld wird der junge Mann mit Fragen konfrontiert: Wo ist dein Vater? Wieso sprichst du kein Arabisch? Wieso darfst du nicht in den Religionsunterricht?
An dem Buch hat mir gefallen, dass es sich um eine Geschichte handelt, in die sich viele hier in Deutschland gut hineinversetzten können; zahlreiche Menschen haben sicherlich ganz ähnliche Lebensläufe.

>> Alexandre Hmine verflicht in seinem Debütroman »Milchstraße« (dt. Rotpunktverlag 2021, aus dem Italienischen von Marina Galli) autobiografische Elemente mit aktuellen Themen.
Sein nun auf Deutsch vorliegender Debütroman wurde mit dem Studer/Ganz-Preis und 2019 mit dem Schweizer Literaturpreis ausgezeichnet
.

Alexandre Hmine
MILCHSTRAßE

Rotpunktverlag

Ausleihen und Lesen? Link zu unserem Katalog:

https://katalog.stadtbuecherei.frankfurt.de/Permalink.aspx?id=2211189External Link
inhalte teilen