Euphoria X

Euphoria X

header image

Belletristik

Euphoria

von Lilly King

"Euphoria" von Lily King
"Euphoria" von Lily King © Stadt Frankfurt am Main, Foto: Judith Mathis

TIEF HINEIN IN DEN DSCHUNGEL.

Eine Empfehlung von Judith Mathis aus der Zentralbibliothek: Es ist das Ende des Jahres 1932. Seit eineinhalb Jahren erforschen die Ethnologen Nel und Fen in Neuguinea den Stamm der Mumbanyo. Ihre Arbeit ist erledigt und Nel empfindet eine gewisse Abscheu gegen den aggressiven und nicht leicht zugänglichen Stamm. Da der britische Ethnologe Andrew ein sehr großes Territorium für sich beansprucht, können sie sich dort keinem anderen Stamm zuwenden und planen ihre Abreise nach Australien zu den Aborigines.

Doch als sie dann Andrew persönlich treffen, ist er ganz anders als erwartet. Er freut sich sehr, sich endlich mit anderen Kolleg*innen austauschen zu können und hilft ihnen bei der Suche nach einem neuen Stamm. Nel und Fen bleiben mit Andrew in Neuguinea und was zunächst nur eine Arbeitsbeziehung unter Kollegen ist, wird zu einer außergewöhnlichen Dreiecksbeziehung.

>> Die Geschichte basiert auf dem Leben und Wirken der amerikanischen Ethnologin Margaret Mead, ihrem Ehemann Reo Fortune und dem Anthropologen Gregory Bateson und zieht einen von den ersten Seiten tief hinein in den wilden Dschungel Neuguineas und der Leidenschaft...


Lilly King
EUPHORIA
C.H. Beck-Verlag


Ausleihen und Lesen? Link zu unserem Katalog:
https://katalog.stadtbuecherei.frankfurt.de/Permalink.aspx?id=1956454External Link

 

inhalte teilen