Die Gräber der Verdammten

Die Gräber der Verdammten

header image

Belletristik

Die Gräber der Verdammten

von Christopher J. Sansom

Die Gräber der Verdammten
Die Gräber der Verdammten © Stadt Frankfurt am Main, Foto: Judith Reuter

Ein historischer Krimi der Extraklasse.

Judith Reuter aus dem Bibliothekszentrum Sachsenhausen empfiehlt: England 1549: Zwei Jahre nach dem Tod von Heinrich VIII. spitzt sich die Lage im Land zu. Steigende Inflation, Hunger und soziale Ungerechtigkeit führen zur Missstimmung in der Unterschicht.
Rechtsanwalt Matthew Shardlake wird von Heinrichs jüngerer Tochter Elisabeth, der späteren Elisabeth I., nach Norwich entsandt, um den Mord an einer Verwandten aufzuklären. Dort angekommen, gestalten sich die Ermittlungen jedoch schwierig. Die Lage für Shardlake wird plötzlich lebensbedrohlich als die Bauernschaft vor Ort zum Aufstand der „Gemeinen“ aufruft, der sich schnell zum Flächenbrand entwickelt und bald das ganze Land erfasst.

>> Sansom vermag es, die Atmosphäre dieser Zeit absolut glaubwürdig einzufangen. Zusammen mit einem erstklassigen Kriminalfall entsteht ein wahrer Lesegenuss.


„Die Gräber der Verdammten“ ist bereits der 7. Teil mit Matthew Shardlake. Die Bände können jedoch unabhängig voneinander gelesen werden. Wer gern authentische und spannende historische Krimis liest, dem empfehle ich alle Teile gern.


Christopher J. Sansom
DIE GRÄBER DER VERDAMMTEN

Fischer Taschenbuch

Ausleihen und Lesen? Link zu unserem Katalog:
https://katalog.stadtbuecherei.frankfurt.de/Permalink.aspx?id=2174452External Link

inhalte teilen