Der Zopf

Der Zopf

header image

Belletristik

Der Zopf

von Laetitia Colombani

Der Zopf
Der Zopf © Stadt Frankfurt am Main, Foto: Brigitte Dinger

Drei starke und ergreifende Frauenporträts

Eine Empfehlung von Brigitte Dinger aus der Stadtteilbibliothek Rödelheim: Smita lebt als Unberührbare in der untersten Kaste in Indien. Unter schrecklichsten Lebens- undArbeitsbedingungen kämpft sie mit ihrem Mann jeden Tag ums Überleben. Bis Smita einen heimlichen Entschluss fasst.

In Palermo setzt Giulia alles daran, mit den Arbeiterinnen und Kamal die traditionsreiche Perückenfabrik
ihres Vaters zu retten.

Sarah aus Montreal gilt als das Ideal einer erfolgreichen Anwältin. Niemals gibt sie sich eine Blöße.
Da trifft sie die Diagnose einer schweren Erkrankung.

>> Die bilderreiche und temperamentvolle Erzählung aus der persönlichen Sicht der Protagonistinnen hat mich sofort gefesselt, auch zutiefst erschüttert. Behutsam knüpft die Autorin ihre Erzählstränge. Was verbindet die drei Frauen: Mut, Stolz, Willenskraft, die Hoffnung auf ein selbstbestimmtes Leben und ein Letztes, das hier nicht verraten werden soll. Lesen Sie selbst!

Laetitia Colombani
DER ZOPF
S. Fischer Verlag

 

Ausleihen und Lesen? Link zu unserem Katalog:

https://katalog.stadtbuecherei.frankfurt.de/Mediensuche/Einfache-Suche?search=Laetitia+Colombani+zopf&top=y&detail=2External Link

 

 

inhalte teilen