Der Liebhaber meines Mannes

Der Liebhaber meines Mannes

header image

Belletristik

Der Liebhaber meines Mannes

von Bethan Roberts

Frau hält das Buch in die Kamera
Diana Schuller empfiehlt "Der Liebhaber meines Mannes". © Stadt Frankfurt am Main, Foto: Diana Schuller

Eine Geschichte von Liebe und verlorener Zeit

Diana Schuller aus der Digitalen Medien Sevice und der Öffentlichkeitsarbeit empfiehlt: My Policeman ist eine tragische und doch reale, so wie menschliche Geschichte. Bethan Roberts erzählt nicht nur von dem Homosexuell-sein von zwei Männern in den 50er sondern vorallem von unglaublicher Liebe und der damit verknüpfte verlorene und verschwendete Zeit.

Über Jahrzente hinweg erleben wir mit den Protagonisten eine emotionale Achterbahn, bei welcher man nur hoffen kann, dass es gut für sie ausgeht.

Dabei sind die verschiedenen Perspektiven, die man zu dem Hauptcharakter „Tom“ erhält, sehr interessant. Niemals erfährt man die Geschichte aus seinen Augen, jedoch durch die zweier Personen, die ihn am meisten lieben: Marion und Patrick, deren Sichtweisen zu dem Polizisten, nicht unterschiedlicher sein könnten. Herzzerreißend ist es, zu sehen, wie Intoleranz buchstäblich so viele Leben ruinieren kann, und zu wissen, dass es ein Verbrechen sein könnte, nur zu existieren.

>> Die Konflikte, die sich in den Charakteren widerspiegeln, vor allem durch die gesellschaftlichen und politischen Sichtweisen auf Homosexualität in den 50er, lassen den/die Leser*innen mitfühlen – und geben die Möglichkeit ein Teil von sich selbst, in jedem der Charakter zu finden.

Bethan Roberts
My Policeman. Der Liebhaber meines Mannes.
München, Kunstmann

Ausleihen und lesen? Link zu unserem Katalog:
http://katalog.stadtbuecherei.frankfurt.de/Permalink.aspx?id=1864564External Link

inhalte teilen