Der Buchladen von Primrose Hill

Der Buchladen von Primrose Hill

header image

Belletristik

Der Buchladen von Primrose Hill

von Madeline Martin

Vittoria Ollig empfiehlt "Der Buchladen von Primrose Hill".
Vittoria Ollig empfiehlt "Der Buchladen von Primrose Hill". © Stadt Frankfurt am Main, Foto: Vittoria Ollig

Eine feine Geschichte darüber, wie Bücher in dunklen Zeiten Kraft spenden können.

Vittoria Ollig aus der Zentralbibliothek empfiehlt: London, 1939: die junge Grace landet auf der Suche nach einem Neuanfang in der kleinen Buchhandlung des griesgrämigen Mr. Evans. Sonderlich begeistert sind beide von der Zusammenarbeit nicht, zumal sich Grace bislang nicht fürs Bücherlesen begeistern konnte. Mit ihrer anpackenden Art bringt sie den vollgestopften Laden auf Vordermann. Durch die Freundschaft mit einem Stammkunden entdeckt sie die Freude am Lesen und kann Hoffnung und Kraft aus Büchern in schweren Kriegszeiten schöpfen. Und diese weitergeben an die Menschen.

>> Hinter dem hübschen Cover verbirgt mehr als eine kitschige Geschichte: auch in einem harmlos daherkommenden Roman wie diesem kann man die Grauen der Kriegswirren herauslesen mit Schilderungen aus dem bombardierten London.

Madeline Martin
Der Buchladen von Primrose Hill
Aufbau

Ausleihen und lesen? Link zur Onleihe:
https://hessen.onleihe.de/verbund_hessen/frontend/mediaInfo,0-0-1768270097-200-0-0-0-0-0-0-0.htmlExternal Link
inhalte teilen