Das wirkliche Leben

Das wirkliche Leben

header image

Belletristik

Das wirkliche Leben

von Adeline Dieudonné

"Das wirkliche Leben" von Adeline Dieudonné
"Das wirkliche Leben" von Adeline Dieudonné © Stadt Frankfurt am Main, Foto: Elisabeth Wojtala

Ein krasser Coming-of-Age Roman der erschüttert und berührt.

Eine Empfehlung von Bianca Fretz aus der Stadtteilbibliothek Gallus: Ein schreckliches Ereignis erschüttert das Leben der Erzählerin und ihres Bruders Gilles.
Gilles, zuvor ein zartes, liebenswertes Kind, flüchtet sich immer wieder in düstere Phantasien und in den Raum der Kadaver, der diese zu nähren scheint. Die Erzählerin setzt alles daran, ihren Bruder vor dem Bösen in ihm zu retten, und sich selbst vor dem Vater: einem brutalen Mann, der die Familie mit seiner herrischen Art und roher Gewalt tyrannisiert.
Doch der Tyrannei des Vaters und der amöbengleichen Art der Mutter, erwächst in der nun jugendlichen Erzählerin die Zwangsläufigkeit, sich zur Wehr zu setzten, zu einem starken Selbst zu finden und den einen Schritt zu tun, um die Schrecken zu beenden....

>> Ich habe das Buch an einem einzigen Nachmittag durchgelesen. Es hat mich gefesselt und verstört und mir gezeigt, dass aus schrecklichen Ereignissen eine große Stärke erwachsen kann. In meinen Augen der beste Coming-of-Age Roman mit einer besonders mutigen jungen Frau, die sich Gewalt und Unterdrückung widersetzt.

Adeline Dieudonné
DAS WIRKLICHE LEBEN
Dtv

Ausleihen und Lesen? Link zu unserem Katalog:
https://katalog.stadtbuecherei.frankfurt.de/Permalink.aspx?id=2160057External Link

inhalte teilen