Das Dorf in den roten Wäldern

Das Dorf in den roten Wäldern

header image

Belletristik

Das Dorf in den roten Wäldern

von Louise Penny

Frau sitzt auf eiber Bank und liest "Das Dorf in den roten Wäldern" von Louise Penny. Dahinter ein alter Baum udn ein blauer Himmel.
Das Dorf in den roten Wäldern © Stadt Frankfurt am Main, Foto: Fabian Schneider.

Krimi vom Feinsten

Eine Empfehlung von Silke Schumann aus der Stadtteilbibliothek Gallus: Im idyllischen kanadischen Weiler Three Pines wird die frühere Lehrerin Jane Neal tot aufgefunden, offenkundig ermordet durch einen Pfeil. Die Mordkommission der Provinz Quebec rückt unter Führung ihres sympathischen Chief Inspektors Gamache an und deckt hinter den gepflegten Fassaden des alten Dorfes tödliche Spannungen auf.

>> Ein klassischer Whodunit-Krimi vom Feinsten, der mit einfühlsam gezeichneten Figuren und reizvollen Szenerien eine besondere Atmosphäre schafft. Eine leckere Tasse Tee mit Ahornsirup, ein gemütlicher Sessel - und ab in die herbstbunten kanadischen Wälder. Lohnt sich aber auch im Frühling im Park …

Übrigens: Es gibt noch viel mehr Krimis mit Gamache! Mein Tipp: Die Bände am besten ordentlich der Reihenfolge nach lesen – auch die Kriminalfälle der verschiedenen Folgen bauen mitunter aufeinander auf.

Louise Penny
DAS DORF IN DEN ROTEN WÄLDERN
Der erste Fall für Gamache
Kampa Verlag

Ausleihen und Lesen? Link zu unserem Katalog:
https://katalog.stadtbuecherei.frankfurt.de/Mediensuche/Einfache-Suche?search=dorf+roten+wäldern&top=y&detail=3External LinkExternal Link

inhalte teilen