Dad

Dad

header image

Belletristik

Dad

von Nora Gantenbrink

Eine Kollegin hält das Buch in die Kamera.
Dad © Stadt Frankfurt am Main, Foto: Melanie Lührs

Wenn du spürst, dass du gehen musst, dann geh …

Eine Empfehlung von Melanie Lührs aus dem Bibliothekszentrum Sachsenhausen: Ist es richtig, dem Ruf der Freiheit zu folgen und dafür das eigene Familienleben zu opfern? Oder ist es besser unglücklich zu bleiben? „Dad“ kann viele Geschichten erzählen. Geschichten über große Abendteuer, exotische Länder, fremde Menschen und LSD-Trips. Nur über seine Tochter kann er nicht viel sagen, dafür hat er sie viel zu selten gesehen.  Mitgebracht hat er ihr auch nichts. Nur sich selbst und eine HIV-Infektion.

„Dad“ ist ein wunderbares Buch über eine Tochter, die sich auf die Reise macht um ihren Vater zu verstehen. Dabei lernt sie nicht nur etwas über ihren Dad, sondern in erster Linie viel über sich selbst.

>> Ich habe gelacht, mitgefühlt und geweint. Eines der besten Bücher, die ich gelesen habe.


Nora Gantenbrink

DAD

Rowohlt Verlag

 

Ausleihen und Lesen? Link zu unserem Katalog:

https://katalog.stadtbuecherei.frankfurt.de/Mediensuche/Einfache-Suche?search=dad+Gantenbrink&top=y&detail=1External LinkExternal LinkExternal Link

inhalte teilen