Über uns

Über uns

header image

Stabsstelle 'Fußball-Europameisterschaft 2024'

Über uns

Host City Logo der Stadt Frankfurt am Main zur UEFA EURO 2024
Host City Logo © Stadt Frankfurt am Main, Foto: Stabsstelle Fußball-EM 2024


Die Stadt Frankfurt am Main wird nach den Fußball-Weltmeisterschaften 1974 und 2006, der Fußball-Europameisterschaft 1988 und der Frauen-Fußball-Weltmeisterschaft 2011 zum fünften Mal Austragungsort einer international beachteten Fußballveranstaltung werden.

Nachdem Frankfurt am Main vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) als einer von zehn Spielorten der UEFA EURO 2024 auserwählt wurde, nahm die Stabsstelle „Fußball-Europameisterschaft 2024“ am 26.10.2017 ihre Tätigkeit auf.

Die zunächst direkt dem Sportdezernenten unterstellte Stabsstelle kümmerte sich um die Bewerbung der Stadt Frankfurt am Main als Spielort. Sie koordinierte und steuerte die vielfältigen, komplexen und unter engen Zeitvorgaben stehenden Aufgaben, die mit der Bewerbung um die Ausrichtung der UEFA EURO 2024 verbunden waren. Am 24.04.2018 wurde das rund 1700 Seiten starke „Bid Book“ bei der UEFA eingereicht.

Der internationale Wettbewerb um die UEFA EURO 2024 zwischen den Ländern Deutschland und Türkei endete mit der Vergabe der UEFA-Exekutive am 27.09.2018. Das 17-köpfige Komitee entschied mit 12:4 Stimmen und einer Enthaltung, dass die Fußball-Europameisterschaft im Jahr 2024 nach Deutschland kommt und somit voraussichtlich fünf Turnierspiele in Frankfurt am Main stattfinden werden

Seit dem Zuschlag befasst sich die Stabsstelle mit der Koordination und Steuerung sämtlicher städtischer Aktivitäten, die für die Planung, Vorbereitung und Durchführung der UEFA EURO 2024 entstehen. Das beinhaltet u.a. die Erstellung eines detaillierten Veranstaltungs-, Hospitality-, Promotion-, Mobilitäts- und Sicherheitskonzeptes sowie der Erarbeitung eines Kostenplans. Außerdem steht die Stabsstelle dem DFB und der UEFA als zentraler Ansprechpartner innerhalb der Stadt zur Seite und entwickelt selber Konzepte etwa zu den Themen Öffentlichkeitsarbeit, Nachhaltigkeit, Fan Zone u.v.a.m..

Die Stadt Frankfurt am Main wird in der Zeit vom 12.05.2021 bis 16.05.20201 auch Gastgeberin des 3. Ökumenischen Kirchentages sein.

Um dem Kirchentag dezernatsübergreifend für alle Fragen innerhalb der Stadt eine Anlauf- und Vermittlungsstelle zu bieten, wurde die Stabsstelle am 30.07.2020 zusätzlich zu ihren bisherigen Aufgaben mit den für den ökumenischen Kirchentag 2021 nötigen Planungs- und Koordinierungsaktivitäten betraut und dem Dezernat II – Finanzen, Beteiligungen und Kirchen – zugeordnet. 

Zu den Aufgaben der Stabsstelle gehören insbesondere:

UEFA EURO 2024

  • Umsetzung der Maßnahmen aus der internationalen Bewerbung des DFB an die UEFA, gemeinsam mit den städtischen Partnern und dem DFB
  • Leitung der innerstädtischen AG UEFA EURO 2024 in Zusammenhang mit den anderen Ämtern und Betrieben
  • Koordinierung der städtischen Aktivitäten in Bezug auf die EM 2024
  • Zusammenarbeit mit dem DFB und den anderen neun Bewerberstädten
  • Wahrnehmung von Repräsentationsterminen

ÖKUMENISCHER KIRCHENTAG 2021

  • Städtische Koordinierungsstelle in Bezug auf den ÖKT 2021
  • Anlaufstelle für den ÖKT e.V.
 

inhalte teilen