Hermann-Luppe-Haus

Hermann-Luppe-Haus

header image

Tagesgruppen

Hermann-Luppe-Haus

In vier Gruppen werden bis zu 39 Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren im Rahmen der Hilfe zur Erziehung (§27/32 KJHG) betreut.

Eingang Hermann-Luppe-Haus
Ein Blick auf das Hermann-Luppe-Haus © Stadt Frankfurt am Main, Foto: Rothkirch, Gabriele

UNSERE ZIELE:

Hilfe zur Erziehung in einer Tagesgruppe soll die Entwicklung durch soziales Lernen in der Gruppe, durch Begleitung der schulischen Förderung und durch Elternarbeit unterstützen, dadurch soll der Verbleib des Kindes bzw. Jugendlichen in seiner Familie gesichert werden.

 

Ziele der Arbeit in den Tagesgruppen sind, die emotionale und soziale Entwicklung sowie die Stabilisierung des Kindes oder Jugendlichen, die Förderung und die Begleitung der schulischen Integration sowie die Verbesserung der Beziehung zwischen den Eltern und Kindern bzw. Jugendlichen.


SO ARBEITEN WIR:

Jeweils zwei oder drei Sozialpädagoginnen/Sozialpädagogen arbeiten mit bis zu elf Kindern. Darüber hinaus stehen zwei Therapeutinnen bzw. Therapeuten zur Verfügung. Die Kinder besuchen vormittags entweder die Schule für Erziehungshilfe oder eine Regelschule im Stadtteil.

Unser besonderes Angebot:

Unser Angebot Wellenreiter richtet sich an Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren mit einer kinderpsychiatrischen Diagnostik.


Aufgrund von Einschränkungen (Krankheit/Entwicklung) sind sie in ihrer gesellschaftlichen Teilhabe beeinträchtigt und können keine Regel- oder Förderschule besuchen.


Ein multiprofessionelles Team begleitet und fördert den Entwicklungsprozess des Kindes und seiner Familie über einen Zeitraum von ca. einem Jahr.

 

Feste Bezugspersonen, ein klar strukturierter Tagesablauf und ein wertschätzender Umgang geben dem Kind die nötige Orientierung und emotionale Sicherheit, um neue Entwicklungsschritte zu gehen.

 

Ziel ist es, die familiären Ressourcen soweit zu stärken, dass die Re-Integration des Kindes in eine geeignete Schulform gelingen kann. Dazu gehört auch die Begleitung der Familie in weiterführende Unterstützungssysteme.


inhalte teilen