Jugend- und Kulturzentrum Höchst

Jugend- und Kulturzentrum Höchst

header image

Kinder- und Jugendhäuser

Jugend- und Kulturzentrum Höchst

Eine Einrichtung der offenen Kinder- und Jugendarbeit

Das Jugend- und Kulturzentrum Höchst ist eine stadtteilorientierte Freizeit-, Kultur- und Bildungseinrichtung für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 10 bis 27 Jahren. Die Einrichtung arbeitet genderbezogen, interkulturell und inklusiv, mit vielfältigen Angeboten und Möglichkeiten

Graffiti
Künstlerische Zaungestaltung © Stadt Frankfurt am Main, Foto: Gabriele Rothkirch

Im Jugend- und Kulturzentrum Höchst erwartet Euch:

Ein Offener Treff bei dem unter anderem folgende Aktivitäten angeboten werden:

 

  • Tischtennis, Kicker, Sport- und Spielhalle
  • Geschlechtsspezifische Angebote
  • Ausflüge, Beratungen und Events
  • Aktionen und Angebote zu aktuellen Themen
  • Hip-Hop, Scene, Kultur
  • Graffiti-Projekte an der „Wall of Fame“, Dance Battles
  • Konzerte, Proberaum für Musikgruppen
  • Tonstudio für Aufnahmen
  • Kreatives Arbeiten mit Glas, Holz, neuen Medien
  • Wochenendworkshops und Entspannung
  • Präventionsarbeit in Kooperation mit Schulen (P.I.T.)
  • Angebote zur „Offenen Frankfurter Ganztagsschule“
  • Projektwochen und Hausaufgabenbetreuung
  • Offener inklusiver Treff
  • Inklusive Ferienangeboten
  • Beratung Übergang Schule-Beruf, Ämtergänge
  • Unterstützung in Krisensituationen
  • Räume für Bandproben, Feiern, Geburtstage, Fachtage
  • Veranstaltungen für Initiativgruppen und Vereine

inhalte teilen