Senioren Zeitschrift

Senioren Zeitschrift

header image

Leitstelle Älterwerden

Senioren Zeitschrift

Auf Papier, online und als Hörbuchversion – die Senioren Zeitschrift ermöglicht ihren Leserinnen und Lesern einen vielfältigen Zugang. Das Spektrum wird seit Oktober 2016, mit Erscheinen der Ausgabe 4/2016, noch erweitert. Die SZ steht jetzt auch auf mobilen Endgeräten zur Verfügung, sei es auf dem Smartphone oder dem Tablet. Außerdem wurde die Ergänzung des Angebots zum Anlass genommen, die Online-Version inhaltlich zu überarbeiten und optisch neu zu gestalten. Die digitale Ausgabe der Senioren Zeitschrift enthält alle Ressorts, wie sie auch in der gedruckten Ausgabe zu finden sind. Zusätzlich gibt es jedoch aktuelle Meldungen. Alles ist übersichtlich aufbereitet und hat die gleiche optische Anmutung wie die gedruckte Fassung. Auf den mobilen Endgeräten passt sich die Optik den jeweiligen technischen Gegebenheiten an, so dass künftig auch unterwegs auf die aktuellen Informationen zugegriffen werden kann. Die Senioren Zeitschrift des Sozialdezernats bietet einen bunten Mix aus aktuellen Berichten, wichtigen Informationen und unterhaltsamen Artikeln. Man kann die Zeitschrift auch im Internet anhören. Die Sozialdezernentin spricht ihr Vorwort persönlich – und professionelle Sprecherinnen und Sprecher der Deutschen Blindenstudienanstalt (Blista) lesen die Zeitschrift auf. Mit diesem Service bekommen auch Leserinnen und Leser, die nicht mehr so gut sehen können, die Gelegenheit, sich zu informieren.

Logo Senioren Zeitschrift
Logo Senioren Zeitschrift © Stadt Frankfurt am Main, Foto: Stadt Frankfurt am Main

Viermal jährlich 41.000 gedruckte Exemplare

Seit 1974 gibt das Dezernat für Soziales, Senioren, Jugend und Recht der Stadt die Senioren Zeitschrift heraus. Sozialdezernentin Prof. Dr. Daniela Birkenfeld: "Seit über 40 Jahren informiert die SZ nun schon über wichtige Themen rund ums Älter werden und unterhält ihre Leserinnen und Leser mit spannenden Geschichten. Diese gute Tradition wollen wir weiter pflegen." Das Blatt richtet sich an alle älteren Frankfurterinnen und Frankfurter. In einer Auflage von jeweils 41.000 Exemplaren erscheint die Zeitschrift vier Mal im Jahr und wird kostenlos in Frankfurt am Main verteilt. Rund 2.000 Exemplare werden darüber hinaus an Institutionen bundesweit verschickt.

Was steht in der Senioren Zeitschrift?

Die Senioren Zeitschrift greift eine breite Vielfalt von Themen auf, die – nicht nur – für Ältere interessant sind. Das Spektrum reicht von Rente, Wohnen, Gesundheit und Pflege über Historisches und Unterhaltsames bis zu Kultur und Freizeit. Außerdem gibt es Informationen über Angebote der Stadt Frankfurt für Seniorinnen und Senioren, zum Beispiel Ausflugs- und Veranstaltungsangebote sowie Tagesfahrten mit Bus und Schiff. Als wichtiger Service sind Ansprechpartner, Adressen und Telefonnummern verschiedenster Einrichtungen genannt.

Wann und wo bekommt man die Senioren Zeitschrift?

Die Senioren Zeitschrift erscheint vierteljährlich jeweils Mitte Januar, April, Juli und Oktober. Die aktuelle Ausgabe gibt es kostenlos bei etwa 500 Senioreneinrichtungen, Apotheken und Arztpraxen in Frankfurt oder im Rathaus für Senioren, den Sozialrathäusern, in der Bürgerberatung und in diversen städtischen Ämtern.

inhalte teilen