Theatervorstellungen in der Vorweihnachtszeit

Theatervorstellungen in der Vorweihnachtszeit

header image

Kultur, Freizeit, Erholung

Theaterveranstaltungen in der Vorweihnachtszeit

Mit viel Vorfreude werden alljährlich die Theatervorstellungen in der Vorweihnachtszeit erwartet. Das eigens zusammengestellte Theaterprogramm richtet sich ausschließlich an ältere Frankfurter Bürgerinnen und Bürger und ist an deren Bedürfnisse angepasst. So finden die unterhaltsamen und vielseitigen Seniorenvorstellungen wochentags am frühen Nachmittag (Beginn zwischen 14:00 - 15:00 Uhr) in bekannten und gut zu erreichenden Frankfurter Spielstätten statt. Rollatoren und Gehhilfen können mitgebracht werden und zudem steht eine begrenzte Anzahl an Rollstuhlplätzen nach Voranmeldung zur Verfügung. Ein günstiger und einheitlicher Eintrittskartenpreis inklusive einer kostenfreien An- und Abreise mit dem RMV komplettieren das Theaterangebot.

Informationen über die Theaterstücke, Termine und Inhalte sowie den Verkauf werden in der Senioren Zeitschrift Nr. 4 bekannt gegeben.

Die Eintrittskarten werden im Vorverkauf an Verbände der freien Wohlfahrtspflege, Kirchengemeinden, Vereine sowie an Sozialbezirksvorsteherinnen und Sozialbezirksvorsteher Internal Linkund SeniorenbeiratsmitgliederInternal Link nach vorheriger Bedarfsmeldung abgegeben. Im darauffolgenden Freiverkauf können noch zur Verfügung stehende Eintrittskarten über die Leitstelle Älterwerden im Rathaus für Senioren erworben werden.

Aktuelle Information

Aufgrund der aktuellen Pandemielage können in diesem Jahr leider keine Theatervorstellungen in der Vorweihnachtszeit angeboten werden.

Teilnahmevoraussetzungen

Der Besuch der Theatervorstellungen ist an keine Einkommensgrenze gebunden. Eintrittskarten für das Theaterprogramm können alle Frankfurter Bürgerinnen und Bürger ab 65 Jahren erwerben. Bei gemeinsam teilnehmenden Ehepaaren oder Lebenspartnern kann ein Partner auch jünger (ab 60 Jahren) sein. Die Teilnahme von Alleinstehenden ist ausdrücklich erwünscht. Wer über einen Schwerbehindertenausweis mit dem Merkmal „B“ verfügt, kann auch für eine erwachsene Begleitperson eine Karte erwerben. Begleitpersonen dienen der Unterstützung und sollten in der Lage sein, Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit eingeschränkter Mobilität bei den Theaterbesuchen vor Ort helfen zu können.

inhalte teilen
Hansaallee 150
60320 Frankfurt am Main
Telefon
Fax
E-Mail

Öffnungs- und Sprechzeiten

Wegen der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus können wir in den Dienststellen des Jugend- und Sozialamtes derzeit leider keine offenen Sprechzeiten anbieten.

Sie können uns jedoch Ihre Anliegen schriftlich, per Telefon oder Email mitteilen oder auch einen persönlichen Termin vereinbaren.

Anfahrtsinformationen

U-Bahn
Mit der Linie U1,U2,U3 oder U8 bis zur barrierefreien Haltestelle "Dornbusch" fahren, etwa fünf Minuten Fußweg von der Eschersheimer Landstraße in die Straße "Am Grünhof", am Ende der Straße rechts abbiegen in die Hansaallee, rechterhand befindet sich das Rathaus für Senioren.

Bus
Linie 34, Richtung Bornheim-Mitte oder Richtung Gallus/Mönchhofstraße: Haltestelle "Dornbusch/Am Grünhof

Ihre Anreise:

Bus & Bahn External Link
Radroute External Link