Deuil-La Barre

Deuil-La Barre

header image

Partnerstädte

Deuil-La Barre

Partnerschaft mit dem Frankfurter Stadtteil Nieder-Eschbach seit 1. Mai 1967

Stadt in der Nähe von Paris.

Deuil-La Barre Rathaus
Deuil-La Barre Rathaus © Stadt Frankfurt am Main, Foto: RIA

 

Deuil-La Barre liegt nordwestlich von Paris. 1967 beschlossen die Stadt und die damals noch eigenständige Gemeinde Nieder-Eschbach ihre Partnerschaft. Nach der Eingemeindung von Nieder-Eschbach 1972 wurde die Partnerschaft durch Frankfurt übernommen.

Die Beziehungen zwischen Deuil-La Barre und dem Stadtteil Nieder-Eschbach sind von regelmäßigen gegenseitigen Besuchen geprägt. Zuletzt reiste eine Frankfurter Delegation anlässlich des 50-jährigen Partnerschafts-jubiläums nach Deuil-La Barre und bot hessische Spezialitäten in der gemütlichen französischen Stadt an. Als sichtbares Zeichen der Freundschaft trägt eine Frankfurter Straßenbahn den Namen der Partnerstadt.

 

 

Ein sichtbares Zeichen langer Freundschaft

 

Neues Partnerschaftsschild Deuil-La Barre und Nieder-Eschbach
Neues Partnerschaftsschild Deuil-La Barre und Nieder-Eschbach © PRIVAT, Foto: PRIVAT

Im Jahr 1967 schloss die damals noch selbständige Gemeinde Nieder-Eschbach einen Partnerschaftsvertrag mit der französischen Gemeinde Deuil-La Barre im Norden von Paris gelegen. Von Anfang an tragen gegenseitige Besuche und zahlreiche Schul-und Sportaustausche dazu bei, die deutsch-französische Partnerschaft mit Leben zu füllen.

Um ein sichtbares Zeichen für die Freundschaft zu setzen, wurde in der Ortsmitte von Nieder-Eschbach ein Partnerschaftsschild aufgestellt.

Im Rahmen des feierlich begangenen 50-jährigen Partnerschaftsjubiläums entstand der Wunsch nach Erneuerung des bisherigen Schildes. Auch sollte der Hinweis auf das lange Bestehen der Partnerschaft neu aufgenommen werden. Der Ortsbeirat von Nieder-Eschbach hat die Initiative an die Gremien und Verwaltung der Stadt Frankfurt herangetragen. Das zuständige Referat für Internationale Angelegenheiten wurde darauf mit der Realisierung des Antrages beauftragt. Nach Abstimmung des Entwurfes mit dem Ortsbeirat konnte nun das beidseitig gestaltete Schild fertig gestellt werden.

Der Ortsbeiratsvorsitzende aus Nieder-Eschbach, Ernst-Peter Müller, hat persönlich für Transport und Aufbau der Doppeltafel gesorgt, der von den Mitarbeitern des zuständigen Baubezirkes Nord des Amtes für Straßenbau und Erschließung ausgeführt wurde. Mitte Juli 2020 konnte der Hinweis auf die Städtepartnerschaft durch die Mitglieder des Ortsbeirates 15 feierlich eingeweiht werden.

inhalte teilen