Budapest

Budapest

header image

Partnerstädte

Budapest

Städtepartnerschaft seit 24. März 1990

Die Hauptstadt der Republik Ungarn erstreckt sich zu beiden Seiten der Donau.

Budapest Kettenbrücke
Budapest Kettenbrücke © Stadt Budapest, Foto: Soos Bertalan

Ungarns Hauptstadt, ein Zusammenschluss der beiden Städte Buda und Pest, ist eine der größten Städte der EU und zudem eines der meist besuchten touristischen Ziele Europas. Besonders die berühmten Donaubrücken sind ein Magnet für Gäste. Viele bedeutende ungarische Unternehmen haben dank der günstigen Lage Budapests ihren Sitz in der Hauptstadt.

 

Frankfurter Bürgerinnen und Bürger besuchten dank Bürgerreisen unsere Partnerstadt an der Donau. Ein Künstleraustausch treibt kulturelle Projekte voran.

Rührendes Video aus Budapest: Die leere Stadt wartet auf die Rückkehr ihrer Besucherinnen und Besucher


“Budapest wartet”! ist die Botschaft des Budapest Festivals und der Tourismuszentrale der ungarischen Hauptstadt. Sie richtet sich an einheimische und ausländische Touristen. Die derzeitige Lockdown-Situation hat alle touristischen und kulturellen Aktivitäten der Frankfurter Partnerstadt zum Erliegen gebracht.

 

Mit Hilfe des Videos möchte die Budapester Tourismuszentrale die einzigartige Atmosphäre der ungarischen Hauptstadt in dieser Zeit zeigen. Gleichzeitig drückt das Video die Vorfreude Budapests auf eine wiederbelebte Stadt nach Bewältigung der derzeitigen Situation aus.  Das Video zeigt die vorher pulsierende und lebendige Stadt in ihrem jetzigen Zustand. Das harmonische Zusammenspiel von Musik, Tanz und Licht gibt dem Zuschauenden Hoffnung und Vorfreude.

 

Der Clip stellt die bekannten Plätze der ungarischen Hauptstadt in den Mittelpunkt. Orte, die normalerweise belebt und voller Menschen sind - doch derzeit sind sie leer.

Die Budapester Burg, der jetzt ruhige Heldenplatz, und das Széchenyi-Heilbad mit seinen leeren Schwimmbecken – diese Orte zeigt das Video in stimmungsvollen Farbnuancen während eines Sonnenuntergangs.

Das Zusammenspiel zwischen dem zeitgenössischen Choreographen János Feledi und dem Musiker  Miklós Lukács bringt in die verwaiste Stadt eine einzigartige Dynamik und gleichzeitig die Hoffnung darauf, dass die Unsicherheit bald verschwindet. Produziert wurde das Video von Zoltán Vozo Végh. Budapest Festival und die Tourismuszentrale wollen damit ein Lebenszeichen an alle senden, die in die Stadt als Besucher oder Einwohner zurückkehren möchten. Daher kommen in dem Spot die bekannten touristischen Sehenswürdigkeiten vor, gleichzeitig zeigt er der Welt aber auch eher unbekannte Details in einem neuen Licht. Der Frühling ist somit auch für diejenigen sichtbar, die gerade nicht in Frankfurts Partnerstadt sein können.   

 

Die Budapester Stadtverwaltung und die Tourismuszentrale sendeten vor einigen Wochen ein paar aufmunternde Lichter aus den Fenstern der derzeit leeren Hotels. Das war der Startschuss für die #Light4U! Kampagne, der sich Künstler anschlossen um die leeren Straßen mit etwas Leben zu füllen. Budapest wartet auf uns und heißt uns willkommen, denn wir sind diejenigen, die die Stadt einzigartig und liebenswert machen.  

 #budapestawaits   #budapestwaitsforyou   #takecareofeachother

Schauen Sie das Video ‘Budapest awaits!’ hier:

Budapest_awaits_you_FacebookExternal Link

Budapest_awaits_you_YoutubeExternal Link

inhalte teilen