Sportvereine & Fittnessstudios

Sportvereine & Fittnessstudios

header image

Sport

Was gilt für Freizeit- und Amateursport?

Der Individualsport ist weiterhin möglich.

 

Mannschaftssport und somit der gesamte Sportbetrieb ist erlaubt. Voraussetzung ist ein sportartspezifisches Hygienekonzept.

 

Der Zutritt zu Sporthallen ist nur mit der 2G-Plus-Regelung erlaubt. Im Freien gilt die 2G-Regel.

 

 

Zuletzt aktualisiert am 17.01.2022

Welche Frankfurter Sportanlagen sind geöffnet?

Babenhäuser Landstraße: täglich 7 Uhr  22 Uhr
Bockenheim: täglich 7 Uhr  22 Uhr
Goldstein: täglich 7 Uhr  22 Uhr
Hahnstraße: täglich 7 Uhr  22 Uhr
Höchst: Sa. und So. 10 Uhr  22 Uhr (Mo. bis Fr. in Vereinsbetreuung)
Nieder-Eschbach: täglich 7 Uhr  22 Uhr
Preungesheim: täglich 8 Uhr  22 Uhr
Tennishalle Kalbach: täglich 8 Uhr  22 Uhr


Die Öffnung der vereinsbetreuten städtischen Sportanlagen erfolgt in eigener Zuständigkeit der Vereine. Anlagen und Informationen über die betreuenden Vereine finden Sie auf der Seite der Städtischen SportanlagenInternal Link.
 

Wichtiger Hinweis: Der Einlass erfolgt nur mit 2G-Plus.

 

Zuletzt aktualisiert am 17.01.2022

Dürfen Sportveranstaltungen stattfinden?

Öffentliche Sportveranstaltungen sind für Zuschauende zugelassen, wenn sichergestellt wird, dass diese den allgemeinen Vorgaben für Veranstaltungen nachkommen können:

In Innenräumen
ab 11 bis 100 Personen: 2G-Plus sowie Abstands- und Hygienekonzept; Maskenpflicht
ab 101 Personen: 2G-Plus sowie Abstands- und Hygienekonzept; Maskenpflicht; für Personen mit einer Auffrischimpfung entfällt die Pflicht eines tagesaktuellen Testnachweises
maximale Veranstaltungsgröße: 250 Teilnehmende

Im Freien
ab 11 bis 100 Personen: 2G sowie Abstands- und Hygienekonzept
ab 101 Personen: 2G sowie Abstands- und Hygienekonzept; Maskenpflicht
maximale Veranstaltungsgröße: 1.000 Teilnehmende
• Ausnahme der 3G- und 2G-Regel für Volksfeste, Festumzüge und ähnliche Veranstaltungen; nur mit Genehmigung durch das Gesundheitsamt

 

Zuletzt aktualisiert am 17.01.2022
Weitere Informationen unter: Hessen.de: Leitlinien zur Genehmigung großer Sport- und KulturveranstaltungenExternal Link

Fitnessstudios

Ist der Betrieb von Fitnessstudios gestattet?

Fitnessstudios, Yoga-, Pilates und ähnliche Einrichtungen dürfen öffnen:

 

1. Der Einlass erfolgt nur unter der 2G-Plus-Regel
2. Ein Abstands- und Hygienekonzept der Empfehlungen des Robert Koch-Instituts muss umgesetzt werden:

 

Maßnahmen zur Steuerung des Zutritts und der Vermeidung von Warteschlangen.
 Maßnahmen zur Ermöglichung der Einhaltung der Mindestabstände oder andere geeignete Schutzmaßnahmen.
 Gut sichtbare Aushänge und Hinweise über die einzuhaltenden Abstands- und Hygienemaßnahmen.

 

 

Zuletzt aktualisiert am 10.01.2022

Schwimmbäder

Sind die Schwimmbäder in Frankfurt geöffnet?

Die Schwimmbäder in FrankfurtInternal Link dürfen unter Einhaltung der Hygieneauflagen öffnen.
Dazu zählen ebenfalls Thermalbäder, Badeanstalten an Gewässern, Saunen und ähnliche Einrichtungen.

 

  • Der Einlass erfolgt nur mit 2G-Plus
  • Ein Abstands- und Hygienekonzept muss vorliegen und umgesetzt werden.
  • Gäste mit dritter Auffrischungsimpfung (Boosterimpfung) benötigen keinen Testnachweis.
  • Ausgenommen hiervon sind Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren sowie Menschen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können.
  • Ein entsprechender Nachweis zusammen mit einem Lichtbildausweis ist unbedingt erforderlich und am Einlass neben dem Eintrittsticket / personalisierte Vorteilskarte / Junior-Bäder-Karte vorzuzeigen.
  • Schnelltests vor Ort können nicht akzeptiert werden.
  • Nachweis für Schüler und Schülerinnen unter 18 Jahren: regelmäßig gepflegtes Schultestheft
  • Ohne Nachweis: Kinder unter 6 Jahren und 6-jährige, die noch nicht eingeschult sind

 

Zuletzt aktualisiert am 17.01.2022
Weitere Informationen unter: BäderBetriebe Frankfurt GmbHExternal Link