Sportvereine & Fittnessstudios

Sportvereine & Fittnessstudios

header image

Coronavirus – Fragen und Antworten

Sportvereine & Fitnessstudios

Sportvereine

Ist der Besuch von Sportvereinen wieder gestattet?

Ja, seit dem 9. Mai 2020 dürfen Sportvereine wieder für ihre Mitglieder öffnen. In Vereinen war das Training drinnen und draußen bisher schon möglich, allerdings nur unter Einhaltung des Abstandsgebotes. Jetzt darf auch wieder mit Kontakt trainiert werden. Grundsätzlich wird das Wettkampfverbot aufgehoben. 

Die Sportverbände sollen nun entscheiden, ob der Wettkampfsport unter Beachtung des geltenden Hygiene- und Abstandskonzeptes wieder aufgenommen werden kann. Die Schulsporthallen und der überwiegende Teil der Duschen sind grundsätzlich wieder für den Frankfurter Vereinssport freigegeben.


Zuletzt aktualisiert am 17.08.2020

 

Weitere Informationen unter: Hessen.de: Verordnungen und AllgemeinverfügungenExternal LinkFrankfurt.de: Frankfurter Turn- und Sportvereine können wieder in die SporthallenInternal LinkLandessportbund-Hessen: Wiedereinstieg in den VereinssportExternal LinkHessen.de: Team- und Schulsport ohne AnzahlbeschränkungExternal Link

Ist die Eissporthalle für den Publikumsverkehr wieder geöffnet?

Ja, die Eissporthalle ist seit dem 21. September 2020 in der Vorsaison für den öffentlichen Eislauf geöffnet. 

Die Vorgaben zur Bekämpfung der Corona-Pandemie machen es erforderlich, dass die Besuchsströme reguliert werden. Der Zutritt zur Eissporthalle ist aus diesem Grund für Individualsportler außerhalb des regulären Trainingsbetriebs ausschließlich über ein Online-Ticket-System möglich. Seit Mittwoch, 16. September 2020 ist es möglich, Online-Tickets über die Website der Eissporthalle Frankfurt unter http://www.eissporthalle-ffm.de zu erwerben.

Eintrittskarten sind während der Vorsaison für Laufzeiten von 9 bis 12 Uhr, von 15 bis 17.30 Uhr und von 20 bis 22.30 Uhr erhältlich. Der Einlass in die Eissporthalle ist bis 45 Minuten vor Ende der jeweiligen Laufzeit möglich.

Die Online-Ticket-Regelung gilt auch für Inhaber von bereits gekauften Elfer-Karten, Schulklassen und Personen, die freien Eintritt in die Eissporthalle genießen. 

Besucher_innen werden gebeten, den QR-Code ihres Online-Tickets am Eingang entweder ausgedruckt oder auf einem Smartphone bereit zu halten, um Warteschlangen zu vermeiden.

In der Vorsaison werden die große Halle oder die kleine Halle zur Verfügung stehen.

Tickets müssen online unter www.eissporthalle-ffm.deInternal Link erworben werden.


Zuletzt aktualisiert am 21.09.2020 


Weitere Informationen unter: www.eissporthalle-ffm.deInternal Link

 

Welche Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen gibt es im Sportbetrieb (Vereinssport)?

Der Trainings- und Wettkampfbetrieb ist gestattet, wenn

- nur die persönliche Sportbekleidung und -ausrüstung einschließlich Badeschuhen, Handtüchern und ähnlichem verwendet wird,

- Hygiene- und Desinfektionsmaßnahmen, insbesondere bei der gemeinsamen Nutzung von Sportgeräten, durchgeführt werden,

- Umkleideräume, Wechselspinde, Schließfächer und sanitäre Anlagen nur unter Beachtung der Empfehlungen des Robert Koch-Instituts genutzt werden und sichergestellt ist, dass das Abstandsgebot nach § 1 Abs. 1 dort eingehalten werden kann,

- der Zutritt zur Sportstätte unter Vermeidung von Warteschlangen erfolgt und

- Risikogruppen im Sinne der Empfehlung des Robert Koch-Instituts keiner besonderen Gefährdung ausgesetzt werden. 

 
Diese Regelung gilt ebenfalls für den Schulsport.


Zuletzt aktualisiert am 17.08.2020

 

Weitere Informationen unter: Landessportbund-Hessen: Wiedereinstieg in den VereinssportExternal LinkHessen.de: Verordnungen und AllgemeinverfügungenExternal LinkHessisches Wirtschaftsministerium: Was ist wieder erlaubtExternal LinkHessen.de: Team- und Schulsport ohne AnzahlbeschränkungExternal Link

Ist die Austragung von Wettkampfspielen im Profisport mit Zuschauer_innen erlaubt?

Der Trainings- und Wettkampfbetrieb sowie größere Sportveranstaltungen auf Sportanlagen dürfen wieder unter Einbezug von Zuschauer_innen stattfinden, sofern diese unter den gleichen Bedingungen wie sonstige Veranstaltungen durchgeführt werden.  Dabei muss sichergestellt werden, dass der Mindestabstand von 1,5 Metern, insbesondere durch Steuerung der Besucherzahlen, eingehalten werden kann, sofern keine geeigneten Trennvorrichtungen vorhanden sind; jedem Besucher_in sollen drei Quadratmeter zur Verfügung stehen. 


Zuletzt aktualisiert am 10.07.2020

 

Weitere Informationen unter: Hessen.de: Verordnungen und AllgemeinverfügungenExternal LinkLandessportbund-Hessen: Wiedereinstieg in den VereinssportExternal LinkHessisches Wirtschaftsministerium: Was ist wieder erlaubtExternal Link

Fitnessstudios

Ist der Betrieb von Fitnessstudios wieder gestattet?

Ja, seit dem 15. Mai dürfen Fitnessstudios wieder öffnen. Der Trainingsbetrieb ist unter Einhaltung eines umfassenden Hygiene- und Abstandskonzeptes gestattet. Es gilt die Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung.

 

Zuletzt aktualisiert am 30.06.2020

 

Weitere Informationen unter: Hessisches Wirtschaftsministerium: Was ist wieder erlaubtExternal LinkHessen.de: Verordnungen und AllgemeinverfügungenExternal Link

Gilt in Fitnessstudios die Maskenpflicht?

Im Publikumsbereich müssen Beschäftigte und Kund_innen eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen. 

Während des Trainings wird Kund_innen beim Ausdauersport das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung empfohlen. Der Mindestabstand ist einzuhalten.

 

Zuletzt aktualisiert am 09.07.2020

 

Weitere Informationen unter: Hessisches Sozialministerium: MaskenpflichtExternal Link

Welche weiteren Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen gibt es im Sportbetrieb?

Sportbetrieb darf stattfinden, wenn 

- der Sport kontaktfrei ausgeübt wird, oder

- nur gemeinsam mit Personen, denen der gemeinsame Aufenthalt im öffentlichen Raum nach § 1 Abs. 1 Satz 1 der Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung gestattet ist, ausgeübt wird, oder

- unter Einhaltung eines Mindestabstands von 1,5 Metern zu anderen Personen ausgeübt wird,

und

- nur die persönliche Sportbekleidung und -ausrüstung verwendet wird,

- Hygiene- und Desinfektionsmaßnahmen, insbesondere bei der gemeinsamen Nutzung von Sportgeräten, durchgeführt werden,

- der Zutritt zu den Kursräumen unter Vermeidung von Warteschlangen erfolgt,

- Risikogruppen im Sinne der Empfehlung des Robert Koch-Instituts keiner besonderen Gefährdung ausgesetzt werden. 

 

Zuletzt aktualisiert am 09.07.2020

 

Weitere Informationen unter: Hessisches Wirtschaftsministerium: Was ist wieder erlaubtExternal LinkHessen.de: Verordnungen und AllgemeinverfügungenExternal Link