Tourismus

Tourismus

header image

Coronavirus – Fragen und Antworten

Schwimmbäder

inhalte teilen

Sind Schwimmbäder wieder geöffnet?

Ja, seit dem 01. Juni 2020 dürfen Schwimmbäder für den Trainingsbetrieb von Sportvereinen und zur Durchführung von Schwimmkursen öffnen. Es gelten die für den Vereinssport vorgeschriebenen Hygiene- und Abstandsregeln.

Seit dem 15. Juni 2020 können Schwimmbäder, Badeanstalten an Gewässern und ähnliche Einrichtungen in Hessen unter Beachtung der vorgeschriebenen Hygiene- und Abstandsregeln wieder für den Publikumsverkehr öffnen. Sie dürfen nur betrieben werden, wenn sie ein anlagenbezogenes Infektionsschutz- und Zugangskonzept vorlegen.

 

Zuletzt aktualisiert am 01.07.2020

 

Weitere Informationen unter: Staatskanzlei HessenExternal Link

Sind die Freibäder geöffnet?

Ja, die Frankfurter Freibäder sind seit dem 15. Juni 2020 für den öffentlichen Badebetrieb geöffnet. Konkret wieder geöffnet haben das Brentanobad, Hausen, Eschersheim, das Stadionbad, das Silobad und das Rebstockbad. Seit dem 20. Juni 2020 sind auch die Freibäder Riedbad und Nieder-Eschbach in die Saison gestartet. Das Hallenbad Bergen-Enkheim hat ausschließlich für das Vereinsschwimmen seit dem 22. Juni 2020 geöffnet.

Der Einlass in die Freibäder funktioniert zunächst ausschließlich über die Online-Buchung eines elektronischen Tickets mit begrenzten Kontingenten in zwei verschiedenen Zeitfenstern: Ab dem jeweiligen Betriebsbeginn des Freibades bis 14 Uhr sowie ab 15 Uhr bis Betriebsende. Dazwischen führt das Team der Frankfurter Bäder Reinigungs- und Desinfektionsmaßnahmen durch.

Der Kauf eines E-Tickets erfolgt über den Ticket-Shop des Kooperationspartners Frankfurt Ticket RheinMain. Weitere Informationen gibt es auf der Webseite der Frankfurter Bäder unter www.frankfurter-baeder.de.

Im Rebstockbad können die Tickets an der Kasse erworben werden.

 
Zuletzt aktualisiert am 01.07.2020

 

Weitere Informationen unter: BaederBetriebe Frankfurt GmbHExternal Link

Dürfen die Umkleiden und Duschen genutzt werden?

Für den Schwimmtrainingsbetrieb dürfen die Umkleiden, Toiletten und Duschen benutzt werden.

Sammelumkleiden sind nur zulässig, wenn in die Umkleiden maximal eine Person je angefangener Grundfläche von 5 Quadratmetern eingelassen wird oder in den Umkleiden eine ausreichende Trennung durch feste Schutzeinrichtungen vorgenommen wird.

 

Zuletzt aktualisiert am 01.07.2020

 

Weitere Informationen unter: Staatskanzlei HessenExternal LinkHessen.de: Verordnungen und AllgemeinverfügungenExternal Link

Darf man Badeseen wieder besuchen?

Ja, es gelten dieselben Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen an Badeanstalten von Gewässern wie in Schwimmbädern. Das unbeaufsichtigte Baden in öffentlichen Seen und Flüssen wird von den Corona-Verordnungen nicht geregelt.

 

Zuletzt aktualisiert am 01.07.2020

Finden Schwimmkurse statt?

In einigen Frankfurter Bädern finden wieder Schwimmkurse statt. Die Kursbuchung erfolgt auf der Website der Frankfurter BäderbetriebeExternal Link. Nähere Informationen bezüglich der Kursdurchführung erhalten Sie nach Anfrage bei kursanmeldung@frankfurter-baeder.deInternal Link.

 

Zuletzt aktualisiert am 01.07.2020

 

Weitere Informationen unter: Frankfurter BäderbetriebeExternal Link