Tourismus & Einreise

Tourismus & Einreise

header image

Öffentlicher Verkehr & Reisen

Tourismus & Einreise

Tourismus

Eine Reisewarnung für nicht notwendige, touristische Reisen gilt grundsätzlich weiterhin für alle Länder, die von der Bundesregierung alsRisikogebietExternal Link eingestuft sind.

Wenn Sie eine Reise innerhalb Deutschlands planen, informieren Sie sich z. B. auf den Internetauftritten der Landesregierungen. Es gelten die Regeln der Bundesländer. 

Innerhalb Hessens gibt es keine Reise- oder Bewegungseinschränkungen.

Einreisebestimmungen

Seit dem 01. August 2021 müssen alle Personen ab 12 Jahren bei Ihrer Einreise in die Bundesrepublik Deutschland einen aktuellen Testnachweis, Impf- oder Genesenennachweis vorlegen. Die Testpflicht gilt von nun an für Flugreisen sowie Reisen mit der Bahn, im Bus, auf dem Schiff und im Individualverkehr.

 

Reisende sollten sich rechtzeitig vor Beginn der Reise und vor Rückreise in die Bundesrepublik Deutschland auf den Seiten desBundesgesundheitsministeriumsExternal Link und desAuswärtigen AmtesExternal Link informieren.

 

Welche Regeln gelten, hängt von der Listung als Hochinzidenz- oder Virusvariantengebiet desRobert Koch-Instituts (RKI.de)External Link ab. Die Bundesregierung stellt eine Kurzübersicht vor: Einreiseregelung Übersicht (GIF , 331KB)Download Link

 

 

Kein Risikogebiet

 

Digitale Einreiseanmeldung: entfällt
Testpflicht: Bei Einreise bzw. vor Beförderung Luftweg: Negativer PCR-Test (max. 72h) oder Antigen-Test (max. 48h) oder Impf-/Genesenennachweis
Quarantänepflicht: entfällt

 

 

 

Hochinzidenzgebiet 

 

Digitale Einreiseanmeldung: Kontrolle vor Beförderung und bei Einreise
Testpflicht: Bei Einreise bzw. vor Beförderung: Negativer PCR-Test (max. 72h) oder Antigen-Test (max. 48h) oder Impf-/Genesenennachweis
Quarantänepflicht: 10 Tage, Verkürzung ab 1. Tag mit Impf-/Genesenennachweis oder ab 5. Tag mit negativem Testnachweis; für Kinder unter 12 Jahren endet die Quarantäne nach dem 5. Tag



 

 Virusvariantengebiet 

 

 


Digitale Einreiseanmeldung: 
Kontrolle vor Beförderung und bei Einreise
Testpflicht: Bei Einreise bzw. vor Beförderung: Negativer PCR-Test (max. 72h) oder Antigen-Test (max. 24h); Impf-/Genesenennachweis nicht ausreichend
Quarantänepflicht: 14 Tage

 

 

Weitere Informationen unter:
www.einreiseanmeldung.deExternal Link (Ersatzmitteilung (pdf , 226KB)Download Link)
Bundesregierung.de: FAQ ReisenExternal Link
Bundesgesundheitsministerium.de: Digitale EinreiseanmeldungExternal Link
Bundesgesundheitsministerium.de: Aktuelle Informationen für ReisendeExternal Link
Bundesgesundheitsministerium.de: Einreise-Informationen (Multilingual Information)External Link
Auswaertiges-amt.de: Informationen zu Einreisebeschränkungen, Test- und Quarantänepflicht in DeutschlandExternal Link
Auswaertiges-amt.de: COVID-19-bedingte Reisewarnungen: FAQExternal Link
Frankfurt-airport.com: FAQ Corona-VirusExternal Link

 

Tourismus in Frankfurt am Main

Stadtführungen finden unter Einhaltung der aktuell geltenden Hygienemaßnahmen statt.

Die Tourist Information der Tourismus+Congress GmbH am Römerberg und am Hauptbahnhof sind geöffnet:

 

Tourist Information Römerberg

Montag bis Freitag: 11 bis 17 Uhr
Samstag: 9.30 bis 17 Uhr
Sonntags und an Feiertagen: 9.30 bis 15.30 Uhr

Tourist Information Hauptbahnhof

Montag bis Sonntag: 9.30 bis 15.30 Uhr

 
 

Zuletzt aktualisiert am 20.09.2021
Weitere Informationen unter: Frankfurt-Tourismus.de: Tourist InformationExternal LinkFrankfurt-Tourismus.de: StadtführungenExternal Link

Sind Hotels und Jugendherbergen geöffnet?

Übernachtungen und Bewirtungen in Hotels oder Jugendherbergen in Frankfurt am Main sind zu touristischen Zwecken unter Auflagen erlaubt. 

Folgende Regeln gelten für den Aufenthalt:

 Negativnachweis (3G-Regel) bei touristischen Aufenthalten einschließlich Übernachtungen auf Campingplätzen und Wohnmobilstellplätzen (bei der Anreise sowie bei längeren Aufenthalten zweimal pro Woche); diese Regel gilt nicht, wenn in der Unterkunft keine Gemeinschaftseinrichtungen betrieben werden (z. B. Ferienwohnungen oder Dauercamping, sofern nur eigene Sanitäreinrichtungen genutzt werden)

• Maskenpflicht in innenliegenden Publikumsbereichen von Übernachtungsbetrieben bis zur Einnahme eines Sitzplatzes (bspw. in Bar- und Restaurantbereichen sowie Lobby)

Umfassendes Hygienekonzept (insbesondere im Hinblick auf die Bewirtung der Übernachtungsgäste in Innenräumen)

 

Zuletzt aktualisiert am 16.09.2021
Weitere Informationen unter: Hotelsuche der Tourismus und Kongress GmbHExternal Link

Informationen zum Frankfurter Flughafen

Die Terminals 1 und 2 sind geöffnet.

Die Besucherterrasse, Flughafen-Rundfahrten und das Fraport-Besucherzentrum sind wieder geöffnet.

Das Tragen einer medizinischen Maske (OP-Masken oder Schutzmasken der Standards FFP2, KN95, N95 oder vergleichbar ohne Ausatemventil) ist in den Terminalanlagen, Geschäften und Transportmitteln (Busse, SkyLine-Bahn) verpflichtend. Davon ausgenommen sind Kinder unter sechs Jahren oder Kinder, die noch nicht eingeschult sind und Personen, die aufgrund einer gesundheitlichen Beeinträchtigung keinen Mund-Nasen-Schutz tragen können. Der Verzehr von Lebensmitteln und Getränken im Terminal ist erlaubt.

Wichtiger Hinweis:
Beachten Sie unbedingt die aktuellen Regelungen bei Einreise in die Bundesrepublik Deutschland.

 

Zuletzt aktualisiert am 16.09.2021
Weitere Informationen unter: Flughafen FrankfurtExternal Link; Bundesgesundheitsministerium.de: Coronavirus-Einreiseverordnung (CoronaEinreiseV)External Link

Wo können sich Einreisende testen lassen?

Eine Übersicht der Corona-Teststellen in Hessen stellt die Landesregierung zur Verfügung: www.corona-test-hessen.deExternal Link

Die Kosten der Testungen sind privat zu tragen.

Eine Zusammenfassung der Anmelde-, Testnachweis- und Quarantänepflicht für Einreisende erhalten Sie auf der Seite des Bundesgesundheitsministeriums: www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus-infos-reisende/einreise-sms.htmlExternal Link

 

Zuletzt aktualisiert am 16.09.2021
Weitere Informationen unter: RKI.de: Information zur Anerkennung von diagnostischen Tests bei Einreise aus einem RisikogebietExternal Link

Wie gehe ich vor, wenn mein PCR-Test positiv ausfällt?

Reiserückkehrende mit einer SARS-CoV-2-Infektion auf Grundlage eines positiven PCR-Tests, sind verpflichtet sich unverzüglich für 14 Tage nach Vornahme des zugrundeliegenden Testes in Quarantäne zu begeben.

Ihnen ist es in diesem Zeitraum nicht gestattet Besuch von Personen zu empfangen, die nicht ihrem Hausstand angehören. Für alle im Hausstand lebenden Personen gilt die Haushaltsquarantäne. Haushaltsangehörige von positiven Reiserückkehrende, die sich aufgrund dessen in Quarantäne befinden, dürfen für Einkäufe zur Deckung des täglichen Bedarfs die Wohnung kurzzeitig verlassen. Die Verpflichtung zur Absonderung gilt nicht für Personen, bei denen in den letzten drei Monaten mittels PCR-Test eine Infektion mit SARS-CoV-2 bereits nachgewiesen wurde und der aufgrund dieser Infektion einzuhaltende Absonderungszeitraum verstrichen ist.

Für Reiserückkehrende, bei denen eine Infektion mit SARS-CoV-2 auf Grundlage eines Antigen-Schnell- oder Selbsttests nachgewiesen ist, gilt die unverzügliche Pflicht zur Durchführung eines PCR-Tests. Die Absonderung wird für die Dauer, die zur Durchführung eines Tests erforderlich ist, ausgesetzt. Mit Erhalt eines negativen PCR-Testergebnisses endet die Absonderung. Bestätigt der PCR-Test die Infektion, verlängert sich die Dauer der Absonderung dadurch nicht.

Das positive Ergebnis wird vom Labor an das zuständige Gesundheitsamt weitergeleitet, das dann Kontakt zu der betreffenden Person aufnimmt. Wichtiger Hinweis: Sollte sich das Frankfurter Gesundheitsamt nach Bekanntgabe des positiven Testergebnisses nicht innerhalb von drei Werktagen mit Ihnen in Verbindung setzen, kontaktieren Sie das Gesundheitsamt bitte eigenständig unter der Rufnummer 069/212-77400 oder über das Corona-KontaktformularExternal Link.

Bei einem positiven Testergebnis vor der Einreise nach Deutschland gilt: Eine Beförderung durch die Beförderungsunternehmen ist nur mit negativem Testnachweis gestattet. Eine Isolierung nach den örtlichen Vorschriften ist auf eigene Verantwortung durchzuführen.

Zusätzliche Informationen für Beschäftigte bei Arbeitsunfähigkeit infolge einer Infektion: Ansprüche auf Ersatz des Verdienstausfalls für Arbeitnehmer und SelbständigeExternal Link

 

Zuletzt aktualisiert am 29.07.2021

Müssen Kontaktpersonen von Corona-Positiven Reiserückkehrenden auch in Quarantäne?

Ja, es gilt eine häusliche Absonderung für 14 Tage (Quarantäne), gerechnet ab dem letzten Tag des Kontaktes zu einer Corona-positiv getesteten Person.

Dies betrifft alle Haushaltsmitglieder und die Kontaktpersonen, die einen engeren, mindestens 15 Minuten langen ungeschützten Kontakt hatten. Die häusliche Absonderung kann auf zehn Tage verkürzt werden, wenn ein negativer SARS-CoV-2-Test (Antigen-Nachweis oder PCR-Test) vorliegt; der Test darf frühestens am zehnten Tag der Quarantäne durchgeführt werden. Ggf. kann die Absonderung unter Abwägung der Möglichkeiten und nach Risikobewertung des Gesundheitsamtes in einer anderen Einrichtung erfolgen.

 

Zuletzt aktualisiert am 29.07.2021
Weitere Informationen unter: RKI.de: Kontaktpersonen-Nachverfolgung bei Infektionen durch SARS-CoV-2Internal Link