Tourismus

Tourismus

header image

Öffentlicher Verkehr & Reisen

Tourismus

Sind Reisen innerhalb Deutschlands möglich?

Es gelten die Regeln der Bundesländer. Wenn Sie eine Reise innerhalb Deutschlands planen, informieren Sie sich z.B. auf den Internetauftritten der Landesregierungen.

Innerhalb Hessens gibt es keine Reise- oder Bewegungseinschränkungen.

Übernachtungsangebote im Inland werden seit dem 02. November 2020 jedoch nur noch für notwendige und ausdrücklich nicht touristische Zwecke erlaubt.


Zuletzt aktualisiert am 02.11.2020

 

Weitere Informationen unter: Bundesregierung.de: Informationen für ReisendeExternal Link; Hessen.de: Corona-FAQ: Fragen und AntwortenExternal Link

Dürfen Hotels wieder öffnen?

Bundesweit einheitlich gilt:

Übernachtungsangebote im Inland werden nur noch für notwendige und ausdrücklich nicht touristische Zwecke erlaubt.

 

Zuletzt aktualisiert am 30.10.2020

 

Weitere Informationen unter: Hessenschau.de: ÜbernachtungenExternal Link

Darf ich mit Personen anderer Hausstände ein Zimmer beziehen?

Die anzuwendenden Maßnahmen bei Vermietungseinheiten (ein Zimmer, eine Ferienwohnung, etc.) von Übernachtungsbetrieben ergeben sich aus der Verordnung zum Kontaktverbot. Demnach dürfen sich geschäftsreisende Personen nur alleine, oder mit den Angehörigen des eigenen oder eines weiteren Hausstandes bis zu einer Gruppengröße von höchstens fünf Personen in Zimmern aufhalten. Bei Begegnungen mit anderen Personen ist ein Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten.

Es muss darüber hinaus sichergestellt werden, dass 

- geeignete Hygienemaßnahmen nach den Empfehlungen des Robert Koch-Instituts getroffen und überwacht werden sowie  

- Aushänge zu den erforderlichen Abstands- und Hygienemaßnahmen erfolgen.

Die Eigentümer_innen bzw. Mieter_innen sind für die Einhaltung der geltenden Regeln verantwortlich.

 

Zuletzt aktualisiert am 01.12.2020

 

Weitere Informationen unter: Hessen.de: Verordnungen und AllgemeinverfügungenExternal Link

Ist die Jugendherberge Frankfurt geöffnet?

Die Jugendherberge Frankfurt ist nur noch für geschäftliche, nicht aber für touristische Übernachtungen geöffnet.
Ebenfalls sind auch die Tagungsräume geöffnet, die für geschäftliche Zusammenkünfte genutzt werden können.



Zuletzt aktualisiert am 27.11.2020



Weitere Informationen unter: Jugendherberge FrankfurtExternal Link

Was ist bei gemeinschaftlich genutzten Schlaf- und Sanitäranlagen zu beachten?

Bundesweit einheitlich gilt:

Übernachtungsangebote im Inland werden nur noch für notwendige und ausdrücklich nicht touristische Zwecke erlaubt.

Bei gemeinschaftlich genutzten Schlaf- und Sanitäranlagen, wie sie häufig bei Campingplätzen und Jugendherbergen vorzufinden sind, müssen geeignete Maßnahmen ergriffen werden, damit Abstands- und Hygieneregeln eingehalten und durchgesetzt werden.

 

Zuletzt aktualisiert am 27.11.2020

 

Weitere Informationen unter: Hessisches Wirtschaftsministerium: Was ist wieder erlaubtExternal Link

Wie werden Besucher_innen und das Personal geschützt?

Betreiber_innen müssen geeignete Hygienemaßnahmen nach den Empfehlungen des Robert Koch-Instituts treffen und überwachen.

Es müssen Aushänge zu den erforderlichen Abstands- und Hygienemaßnahmen angebracht werden.


Zuletzt aktualisiert am 30.10.2020

 

Weitere Informationen unter: Hessen.de Was ist wieder erlaubtExternal LinkStaatskanzlei HessenExternal LinkHessen.de: Verordnungen und AllgemeinverfügungenExternal Link

Ist der Bustourismus in Deutschland wieder möglich?

Ja, allerdings nur unter Beachtung der Hygiene- und Infektionsschutzvorgaben wie im ÖPNV. Während der gesamten Fahrt, sowie für den Ein- und Ausstieg besteht die Pflicht zum Tragen einer Maske, oder einer Mund-Nase-Bedeckung.

Die Abstandsregelung kann nicht eingehalten werden, wird aber empfohlen.

 

Zuletzt aktualisiert am 01.07.2020

 

Weitere Informationen unter: Hessen.de: Verordnungen und AllgemeinverfügungenExternal Link

Werden wieder Stadtführungen angeboten?

Bundesweit einheitlich geregelt gilt:

Leider können keine exklusiven Stadtrundgänge oder -rundfahrten mit zertifizierten Gästeführer_innen stattfinden.

 

Zuletzt aktualisiert am 27.11.2020

 

Weitere Informationen unter: Frankfurt TourismusExternal Link

Darf ich ins Ausland reisen?

Die pauschale Reisewarnung für fast alle der etwa 160 Länder außerhalb der EU und des Schengen-Raums ist seit 01. Oktober 2020 aufgehoben und wurde durch eine individuelle Bewertung ersetzt. 

Reisende sollten sich vor Reiseantritt bei der Botschaft oder dem Konsulat des Reiselandes in Deutschland über Einschränkungen, wie Einreisesperren, Quarantänebestimmungen oder Sonderkontrollen für bestimmte Personengruppen oder Flüge aus bestimmten Regionen, informieren.

 

Zuletzt aktualisiert am 27.11.2020

 

Weitere Informationen unter: Auswärtiges Amt: Reisesicherheit - CoronaExternal Link

Wie ist die aktuelle Situation am Frankfurter Flughafen?

Aufgrund des geringen Passagieraufkommens werden die gesamten Abfertigungsprozesse derzeit in Terminal 1 konzentriert. Das Terminal 2 und das dazugehörige Parkhaus sind momentan außer Betrieb.

Abfliegende Passagiere werden dringend gebeten, sich vor Reiseantritt mit ihrer jeweiligen Airline in Verbindung zu setzen und fluglinienspezifische Regelungen zu erfragen.

Das Tragen eines Mundschutzes ist in den Terminalanlagen, Geschäften und Transportmitteln (Busse, SkyLine-Bahn) verpflichtend. Davon ausgenommen sind Kinder unter sechs Jahren und Personen, die aufgrund einer gesundheitlichen Beeinträchtigung keinen Mundschutz tragen können. Der Verzehr von Lebensmitteln und Getränken im Terminal ist erlaubt. Bitte bringen Sie Ihren eigenen Mund-Nasen-Schutz mit. Sollten Sie während der Reise Ersatzbedarf haben, finden Sie hier Möglichkeiten zum Erwerb von Schutzmasken und Desinfektionsmittel. 

Als Mund-Nasen-Bedeckung zählt jede ans Gesicht anliegende Bedeckung von Mund und Nase, die dazu beiträgt, die Ausbreitung von Tröpfchen und Aerosolen durch Husten, Niesen oder Aussprache zu verringern. Eine Zertifizierung ist nicht notwendig. Plastikvisiere sind davon nicht erfasst, sie sind keine zulässige Mund-Nasen-Bedeckung. 

Für Mitarbeiter_innen der Fraport ist das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung entbehrlich, soweit andere Schutzmaßnahmen, wie Trennvorrichtungen, gewährleistet sind.

 

Zuletzt aktualisiert am 27.11.2020

 

Weitere Informationen unter: Flughafen FrankfurtExternal Link

Für wen gilt das Beherbergungsverbot?

Es gilt für touristisch, nicht aber geschäftlich Reisende.

 

Zuletzt aktualisiert am 27.11.2020