Hochschulen

Hochschulen

header image

Coronavirus – Fragen und Antworten

Hochschule

inhalte teilen

Findet das Sommersemester 2020 statt?

Ja, das Sommersemester startete am 20. April 2020. Online-Lehre soll vorrangig vor Präsenzlehre umgesetzt werden. Für den Präsenzbetrieb müssen Hochschulen ein umfassendes Abstands- und Hygienekonzept erarbeiten. Das Ende der Vorlesungszeit wird flexibel nach hinten verschoben.

 

Zuletzt aktualisiert am 30.06.2020

 

Weitere Informationen unter: Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst: Auswirkungen der Corona-Pandemie auf HochschulenExternal Link

Wie findet aktuell der Forschungs- und Lehrbetrieb statt?

Online-Lehre soll vorrangig vor Präsenzlehre umgesetzt werden. Begründete Abweichungen sind möglich, z.B. aufgrund der Besonderheiten der Lehrinhalte (Labore, Musikstudium, Sportpraxis, keine Online-Kapazität). Es gibt weiterhin kein Wahlrecht der Lehrenden zwischen Online- und Präsenzlehre, sondern eine Orientierung an Notwendigkeiten. Fällt die Entscheidung zu Gunsten der Präsenzlehre, gilt die bisherige Beschränkung der Personenanzahl von 15 nicht mehr. Vielmehr ist die Personenhöchstzahl nach der Raumgröße unter Beachtung des Abstandsgebots von mindestens 1,5 Metern in alle Richtungen zu bestimmen.

 

Zuletzt aktualisiert am 30.06.2020

 

Weitere Informationen unter: Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst: Auswirkungen der Corona-Pandemie auf HochschulenExternal Link 

Finden Prüfungen statt?

Ja, Prüfungen können stattfinden. Es gibt keine festgelegte Personenhöchstzahl. Diese bestimmt sich je nach Raumgröße unter Beachtung des Abstandsgebots.

Sportpraktische Prüfungsleistungen dürfen von Hochschulen abgenommen werden.

Konzerte, die als Prüfungsleistung gewertet werden, sind eine solche und keine Kulturveranstaltung.

Weitere Informationen erhalten Sie bei den für Sie zuständigen Prüfungsämtern. 

 

Zuletzt aktualisiert am 30.06.2020

 

Weitere Informationen unter: Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst: Auswirkungen der Corona-Pandemie auf HochschulenExternal Link

Sind die Bibliotheken geöffnet?

Seit dem 14. Mai 2020 dürfen Bibliotheken unter Beachtung der Abstands- und Hygieneregelungen öffnen.

 

Zuletzt aktualisiert am 30.06.2020

 

Weitere Informationen unter: Hessisches Wirtschaftsministerium: Was ist wieder erlaubtExternal Link

Dürfen kleinere Veranstaltungen an Hochschulen wieder stattfinden?

Ja, kleinere allgemeine Veranstaltungen, wie Erstsemestermessen, Examensfeiern, Bürger- oder Kindervorlesungen, wissenschaftliche Kongresse, etc. sind möglich; hier gilt § 1 Abs. 2 Nr. 4 der Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung.

 

Zuletzt aktualisiert am 30.06.2020

 

Weitere Informationen unter: Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst: Auswirkungen der Corona-Pandemie auf HochschulenExternal Link

Ist der Mensabetrieb gestattet?

Ja, für den Mensabetrieb gelten seit dem 15. Mai 2020 die Regelungen für Gaststätten § 4 Abs. 2 der Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung. 

Das Studentenwerk Frankfurt am Main hat seine gastronomischen Einrichtungen bis auf weiteres geschlossen. 

Geöffnet ist die Cafeteria Level auf dem Campus Riedberg montags bis freitags 9 - 15 Uhr. 
 
Otto-Stern-Zentrum
Ruth-Moufang-Straße 2
60438 Frankfurt am Main

 

Zuletzt aktualisiert am 09.07.2020

 

Weitere Informationen unter: Hessisches Ministerium für Wirtschaft und Kunst: Auswirkungen der Corona-Pandemie auf HochschulenExternal LinkStudentenwerk Frankfurt: Aktuelle HinweiseExternal Link

Was passiert, wenn ich aufgrund der aktuellen Lage Studienleistungen nicht erbringen kann?

Grundsätzlich sollen Studierende, die Studienleistungen aufgrund der Folgen der Covid-19-Pandemie nicht erbringen können, keine Nachteile erfahren.

 

Zuletzt aktualisiert am 30.06.2020

 

Weitere Informationen unter: Hessisches Ministerium für Wirtschaft und Kunst: Auswirkungen der Corona-Pandemie auf Hochschulen External Link

Überbrückungshilfe für Studierende in Notlage

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hilft Studierenden, die wegen der Corona-Pandemie nachweislich in akuter Notlage sind, mit insgesamt 100 Millionen Euro an Zuschüssen. Sie werden über die Studenten- und Studierendenwerke vergeben.

Online-Beantragung hier: www.ueberbrueckungshilfe-studierende.deExternal Link 

Die Überbrückungshilfe kann seit dem 16. Juni 2020, 12 Uhr mittags, online beantragt werden. Aus technischen Gründen können die Anträge aber erst ab dem 29. Juni 2020 bearbeitet, geprüft und ausgezahlt werden.

 

Zuletzt aktualisiert am 30.06.2020

 

Weitere Informationen unter: Studentenwerk Frankfurt: Aktuelle HinweiseExternal Link

Wird die Regelstudienzeit verlängert?

Ja, die hessische Landesregierung verlängert für alle Studierenden, die im Sommersemester 2020 an einer hessischen Hochschule immatrikuliert sind, die Regelstudienzeit um ein Semester. Das gilt auch für wissenschaftliche Mitarbeiter_innen, Qualifikations- und Juniorprofessuren in befristeten Verhältnissen.

 

Zuletzt aktualisiert am 30.06.2020

 

Weitere Informationen unter: Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst: Sommersemester 2020External Link