Medizinische Einrichtungen

Medizinische Einrichtungen

header image

Impfen, Schnelltests und Gesundheitswesen

Medizinische Einrichtungen

In Krankenhäusern, Alten- und Pflegeheimen sowie bei ambulanten Pflegediensten müssen Besuchende und Mitarbeitende über einen negativen Testnachweis verfügen.

 

Weiterhin besteht die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske.

 

Hier finden Sie die aktuellen Empfehlungen des Gesundheitsamtes bei Covid-19 Infektionen in Einrichtungen zur Altenpflege (pdf , 734KB)Download Link.

 

Die Einzelheiten des einrichtungsbezogenen Abstands- und Hygienekonzepts richten sich nach den Erfordernissen vor Ort. Die Einrichtungsleitung kann Ausnahmen oder Erleichterungen gestatten für engste Familienangehörige, wenn es nach Einschätzung der behandelnden Ärzte oder aus ethisch-sozialen Gründen dringend geboten ist, insbesondere bei Geburten oder Personen im Sterbeprozess. Bitte informieren Sie sich vor dem Besuch in den jeweiligen Einrichtungen oder auf den Internetseiten, welche Regelungen zutreffen.

 

Zudem hat der Bundestag die sogenannte „einrichtungsbezogene“ Impfpflicht beschlossen. Beschäftigte von Kliniken, Pflegeheimen und ähnlichen Einrichtungen müssen seit dem 15. März 2022 einen Nachweis als Geimpfte oder Genesene vorlegen.

Die einrichtungsbezogene Nachweispflicht für Personal in Krankenhäusern und Pflegeheimen soll voraussichtlich Ende des Jahres auslaufen. Die entsprechende Gesetzesänderung ist jedoch noch nicht erfolgt.

 

Nähere Informationen zu diesem Thema bietet das Gesundheitsamt: Einrichtungsbezogene ImpfpflichtInternal Link