Krankenhaus- und Arztbesuche

Krankenhaus- und Arztbesuche

header image

Gesundheitswesen, Schnelltests & Impfen

Krankenhaus- und Arztbesuche

Krankenhäuser und vergleichbare Einrichtungen dürfen zu Besuchszwecken nur von Personen betreten werden, die über einen Negativnachweis (3G-Regel) verfügen. Weiterhin erfolgt eine Kontaktdatenerfassung.

 

Für engste Familienangehörige kann das Personal Ausnahmen zulassen, wenn es nach Einschätzung der behandelnden Ärzte und Ärztinnen aus ethisch-sozialen Gründen dringend geboten ist (Geburten oder Personen im Sterbeprozess).

 

Zudem muss jedes Krankenhaus oder vergleichbare Einrichtung ein einrichtungsspezifisches Abstands- und Hygienekonzept verfügen, das sich zumindest mit den nachfolgenden Themen befasst:

 

  • zeitliche und räumliche Steuerung der Besuchenden im Krankenhaus
  • Einhaltung von Abstandsregelungen in den Patientenzimmern
  • Vorgehen bei der Überprüfung der Negativnachweise
  • Schutz besonders vulnerabler Patientengruppen vor Infektion

Welche Hygienemaßnahmen sind während meines Besuchs zu beachten?

Das Einhalten des Mindestabstands von 1,5 Metern zu anderen Personen und der besuchten Person.

Das Tragen einer medizinischen Maske die von der Einrichtung gestellt oder akzeptiert wird.

 Das Einhalten der von der Einrichtung angeordneten Hygieneregeln.

• Wahrheitsgemäße Angaben von personenbezogenen Daten wie Vor- und Nachname, Anschrift, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse.

• Personen, die oder deren Angehörige des gleichen Hausstandes Krankheitssymptome für COVID-19, insbesondere Fieber, trockenen Husten (nicht durch chronische Erkrankungen verursacht), Verlust des Geschmacks- und Geruchssinns, aufweisen, ist der Zutritt untersagt.

 

Zuletzt aktualisiert am 07.10.2021
Weitere Informationen unter: Hessen.de: Corona in HessenExternal Link

Welche Vorschriften gelten für das Personal?

Die Einrichtungen sind verpflichtet, das tätige Personal mindestens zweimal pro Woche und bei Dienstantritt bei einer Abwesenheit von mehr als drei Tagen zu testen. Die Testungen sind zu dokumentieren und für mindestens drei Monate aufzubewahren.

Das tätige Personal hat die Testungen und Abstrichnahme zu dulden.

Für Geimpfte und Genesene entfällt die Testpflicht.

 

Zuletzt aktualisiert am 14.10.2021
Weitere Informationen unter: Hessen.de: Corona in HessenExternal Link

Finden Kindervorsorgeuntersuchungen weiterhin statt?

Die Gesundheitsuntersuchungen für Kinder sind auch in Zeiten von COVID-19 ein wichtiger Baustein zur gesunden kindlichen Entwicklung. Die Kindervorsorgeuntersuchungen U1 bis U9 werden weiterhin durchgeführt.

Offene Fragen beantwortet das Hessische Kindervorsorgezentrum am Universitätsklinikum Frankfurt per

Telefon: 069 – 6301 87501
Fax: 069 – 6301 82001
Email: kvu@kgu.de

 

Zuletzt aktualisiert am 16.09.2021
Weitere Informationen unter: Hessisches Kindervorsorgezentrum: www.kgu.de/kvuExternal Link

Welche Bestimmungen der DSGVO finden bei der Aufnahme der persönlichen Daten keine Anwendung?

Die Daten werden für die Dauer eines Monats ab Besuchsdatum geschützt vor Einsichtnahme durch Dritte gespeichert und anschließend gelöscht.

Die Bestimmungen der Art. 13External Link, 15External Link, 18External Link und 20External Link der Datenschutz-Grundverordnung finden keine Anwendung; Besuchende sind über diese Beschränkungen zu informieren.

 

Zuletzt aktualisiert am 07.10.2021
Weitere Informationen unter: Hessen.de: Corona in HessenExternal Link