Corona-Informationen: Gewerbliche Dienstleistungen

Corona-Informationen: Gewerbliche Dienstleistungen

header image

Dienstleistungen, Gastronomie & Sperrstunde

Gewerbliche Dienstleistungen

Bundesweit einheitlich ist ab 2. November 2020 geregelt:

Kosmetikstudios, Massagepraxen, Tattoo-Studios und ähnliche Betriebe werden geschlossen. Ausgenommen sind medizinisch notwendige Behandlungen, z.B. Physio-, Ergo und Logotherapien, sowie Podologie/Fußpflege bleiben weiterhin möglich. Friseursalons bleiben unter den bestehenden Auflagen geöffnet. 

Sind Friseursalons geöffnet?

Bundesweit einheitlich ist geregelt:

Kosmetikstudios, Massagepraxen, Tattoo-Studios und ähnliche Betriebe werden geschlossen. Ausgenommen sind medizinisch notwendige Behandlungen, z.B. Physio-, Ergo und Logotherapien, sowie Podologie/Fußpflege bleiben weiterhin möglich. Friseursalons bleiben unter den bestehenden Auflagen geöffnet. 

Die Kontaktdaten der Kund_innen müssen durch die Betreiber_innen für eine mögliche Kontaktnachverfolgung erfasst werden.

 

Zuletzt aktualisiert am 27.11.2020

 

Weitere Informationen unter: Hessen.de: Friseure, Spielplätze, KultureinrichtungenExternal LinkHessisches Wirtschaftsministerium: Was ist wieder erlaubtExternal Link

Wie schützen sich die Beschäftigten?

Personen, die körpernahe Dienstleistungen erbringen, müssen während der gesamten Dauer eines Kundenkontaktes eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen.

 

Zuletzt aktualisiert am 29.06.2020

 

Weitere Informationen unter: Hessisches Wirtschaftsministerium: Was ist wieder erlaubtExternal Link

Was muss ich als Kund_in beachten?

Bundesweit einheitlich ist geregelt:

Kosmetikstudios, Massagepraxen, Tattoo-Studios und ähnliche Betriebe werden geschlossen. 
Ausgenommen sind medizinisch notwendige Behandlungen, z.B. Physio-, Ergo und Logotherapien, sowie Podologie/Fußpflege bleiben weiterhin möglich.

Friseursalons bleiben unter den bestehenden Auflagen geöffnet. 

Während des gesamten Aufenthaltes in Einrichtungen von körpernahen Dienstleistungen muss eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden. 


Zuletzt aktualisiert am 27.11.2020

 

Weitere Informationen unter: Hessisches Wirtschaftsministerium: Was ist wieder erlaubtExternal Link

Darf ich mein Kind z.B. zum Friseur mitnehmen?

Ja, Kinder unter 6 Jahren und andere betreuungsbedürftige Personen dürfen Sie zu körpernahen Dienstleistungen (z.B. Friseursalons) begleiten.

 

Zuletzt aktualisiert am 30.06.2020

 

Weitere Informationen unter: Hessisches Wirtschaftsministerium: Was ist wieder erlaubtExternal Link

Sind Handwerkstätigkeiten und Beratungsleistungen erlaubt?

Ja. Wenn es möglich ist, soll die Dienstleistung ohne unmittelbaren persönlichen Kontakt erfolgen. Ansonsten müssen die Empfehlungen des Robert Koch-Instituts zur Hygiene und Einhaltung des Sicherheitsabstands eingehalten werden. 

 

Zuletzt aktualisiert am 30.06.2020

 

Weitere Informationen unter: Hessisches Wirtschaftsministerium: Was ist wieder erlaubtExternal Link