Informationen für Veranstalter und Betriebe

Informationen für Veranstalter und Betriebe

header image

Informationen zum Coronavirus SARS-CoV-2

Informationen für Veranstalter und Betriebe

Konzertpublikum vor der Lichtshow eines Popkonzerts
Konzertpublikum vor der Lichtshow eines Popkonzerts © © G.Light - stock.adobe.com, Foto: G.Light


Corona-Soforthilfe für Unternehmen und Selbstständige

Selbstständige, Soloselbstständige und Angehörige der Freien Berufe sowie gewerbliche Unternehmen und Unternehmen der Land- und Forstwirtschaft und Sozialunternehmen, die sich unmittelbar infolge der Corona-Pandemie in einer existenzbedrohenden wirtschaftlichen Lage befinden und unter massiven Liquiditätsengpässen leiden, werden mit einem einmaligen, nicht rückzahlbaren Zuschuss unterstützt. Weitere Infos und das Antragsformular zur Corona-Soforthilfe finden Sie hier. External Link

 

Verordnungen und Allgemeinverfügungen

Die hessische Landesregierung hat mehrere Verordnungen zur Bekämpfung des Corona-Virus erlassen. Die für Veranstalter und Einrichtungen, Betriebe etc. wichtigen, finden Sie unten im Downloadbereich.

 

Weitere Informationen zu den Verordnungen und AllgemeinverfügungenExternal Link der hessischen Landesregierung finden Sie hier.

HOTLINE DES LANDES HESSEN

Eine hessenweite Hotline für Fragen, Anliegen und Informationen zum Corona-Virus ist unter 0800- 555 4666 Montag bis Freitag von 8 bis 20 Uhr (an Wochenenden und Feiertagen von 9 bis 15 Uhr) erreichbar. Sie können Ihre Fragen auch per Mail unter buergertelefon@stk.hessen.de stellen.

Wichtiger Hinweis: Über die Hotline können generell keine Testergebnisse abgefragt werden. Zuständig für die Mitteilung des Testergebnisses ist der behandelnde bzw. zuweisende Arzt.
Die landesweite Rufnummer gilt auch für Frankfurter Bürgerinnen und Bürger - es gibt keine separate Hotline für Frankfurt. Bei Frankfurter Bürgerinnen und Bürgern werden im begründeten Verdachtsfall auf eine Infektion mit SARS-CoV-2 durch das Frankfurter Gesundheitsamt weitere Maßnahmen in die Wege geleitet. 

Für Bürgerinnen und Bürger aus allen Landkreisen Hessens stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Hotline gerne zur Verfügung, bei konkreten Verdachtsfällen sind die örtlichen Gesundheitsämter für die weiteren Maßnahmen zuständig. Das zuständige Gesundheitsamt External Linkfinden Sie über das PLZ-Tool des Robert Koch-Instituts.