Häusliche Isolierung / Quarantäne

Häusliche Isolierung / Quarantäne

header image

Informationen zum Coronavirus SARS-CoV-2

Häusliche Isolierung / Quarantäne

Was ist bei einem positiven Test auf das Coronavirus SARS-CoV-2 zu tun?

Sie oder eine Person in Ihrem Haushalt wurde positiv auf das Coronavirus getestet — so müssen Sie sich verhalten.

Begeben Sie sich nach einem positiven PCR-Test in häusliche Isolierung / Quarantäne.
Häusliche Isolierung / Quarantäne © kebox - stock.adobe.com, Foto: kebox

Positiver PCR-Test

  • Begeben Sie sich umgehend in häusliche Isolierung.
  • Bleiben Sie zuhause und minimieren Sie die Kontakte innerhalb Ihres Haushaltes. Empfangen Sie keine Besucher.
  • Halten Sie sich allein im Zimmer auf.
  • Waschen Sie sich regelmäßig die Hände und lüften Sie Ihr Zimmer mehrfach täglich. So können Sie weitere Ansteckungen verhindern.
  • Nutzen Sie Lieferdienste für Lebensmittel und Medikamente oder bitten Sie Bekannte.
  • Lassen Sie sich von Ihrem Hausarzt beraten.
  • Die Isolierung endet 14 Tage nach Durchführung des ersten positiven Tests (PCR- oder Antigen-Test).

 

Vollständig geimpfte Personen (auch Schüler:innen)

  • Vollständig geimpfte Personen können die Isolierung verkürzen. Hierfür können sie frühestens an Tag 6 nach Symptombeginn/Testung einen weiteren PRC-Test machen, sofern sie mindestens zwei Tage symptomfrei sind.

 

Schüler:innen (ungeimpft)

  • Auch ungeimpfte/nicht vollständig geimpfte Schüler:innen können ihre Isolierung verkürzen. Frühestens am siebten Tag nach dem Nachweis der Infektion können sie einen weiteren PCR-Test machen, wenn sie schon seit zwei Tagen keine Symptome mehr haben.

 

HINWEIS: Bei einem positiven Antigen-Test (sogenannte Schnell- oder Selbsttests) muss unverzüglich ein PCR-Test durchgeführt werden. 

Kontaktperson einer durch PCR-Test positiv getesteten Person im gleichen Haushalt

Eine Person im gleichen Haushalt wurde mittels PCR-Test positiv auf das Coronavirus getestet. Somit gelten Sie als Kontaktperson und für Sie folgende Regelungen:

 

Vollständig geimpfte oder genesene Kontaktpersonen

  • Vollständig geimpfte oder als genesen geltende Personen ohne für COVID-19 typische Krankheitssymptome müssen sich nicht in Haushaltsquarantäne begeben.

 

Nicht geimpfte Kontaktpersonen

  • Alle Personen, die im gleichen Haushalt leben, müssen sich für 10 Tage absondern (Haushaltsquarantäne).
  • Nicht positiv getestete Personen dürfen während der Quarantäne dringende und unaufschiebbare Erledigungen (Arztbesuche, Einkäufe von Lebensmitteln, Bankgeschäfte, Versorgung von Haustieren) machen, sich aber nicht mit anderen Personen treffen.
  • Die Quarantäne kann frühestens sieben Tage nach Beginn der Absonderung durch einen Antigen-Schnelltest (kein Selbsttest) frühzeitig beendet werden.

 

Kinder vor der Einschulung und Schüler:innen, die Kontakt zu einer mittels PCR-Test positiv getesteten Person im gleichen Haushalt hatten:

  • Kinder vor der Einschulung sowie Schüler:innen einer positiv auf das Coronavirus SARS-CoV-2 getesteten Person können die Quarantäne eventuell vorzeitig beenden. Dazu dürfen sie frühestens am Tag 5 der Quarantäne die Wohnung verlassen und einen kostenlosen Antigen-Schnelltest (kein Selbsttest) durchführen, sofern sie vorher regelmäßig (seriell) getestet wurden. Bei negativem Ergebnis ist die Quarantäne beendet.

 

Haushaltsangehörige, die Symptome wie Fieber, Husten, Atemnot, Schnupfen, Halsschmerzen, Kopfschmerzen oder Geruchs- bzw. Geschmacksstörungen entwickeln, sollten sich unverzüglich telefonisch an den/die Hausärzt:in wenden, um einen Test durchführen zu lassen.

Begeben Sie sich auch dann in Isolierung/Quarantäne, wenn Sie positiv getestet wurden und keinen Anruf durch das Gesundheitsamt erhalten haben. 

inhalte teilen