Informationen für Geimpfte und Genesene

Informationen für Geimpfte und Genesene

header image

Informationen zum Coronavirus SARS-CoV-2

Informationen für vollständig Geimpfte und Genesene

Diese neuen Regelungen gelten

Seit dem 9. Mai 2021 gelten für vollständig gegen COVID-19 Geimpfte sowie für nachweislich von einer Infektion mit dem SARS-CoV-2 Genesene bestimmte Erleichterungen.

Die Ausnahmen und Erleichterungen sieht die COVID-19-Schutzmaßnahmen-AusnahmeverordnungExternal Link vor.

 

Wichtig: Die AHA-Regeln sind weiterhin einzuhalten. Das bedeutet, dass Geimpfte und Genesene weiterhin eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen und Abstandsgebote einhalten müssen.

Außerdem gelten die Erleichterungen bei typischen Symptomen einer Corona-Erkrankung nicht. In diesem Fall ist ein Test durchzuführen.

 

Informationen zum Thema Impfen und Impfzentrum in Frankfurt am Main sind im Infoblatt als Download zu finden.

inhalte teilen

Informationsblatt Impfen und Impfzentrum in Frankfurt am Main

Informationen für vollständig Geimpfte und Genesene

Wann gelte ich als vollständig geimpft?

Wenn nach der letzten erforderlichen Einzelimpfung (Zweitimpfung bei den Impfstoffen BioNTech, Moderna und AstraZeneca, Erstimpfung bei Johnson&Johnson) mindestens 14 Tage vergangen sind, gilt der Impfschutz als vollständig.

Welchen Nachweis meiner Impfung benötige ich?

Die vollständige Impfung wird mit dem Eintrag im gelben Impfbuch nachgewiesen. 

Wann gelte ich als genesen?

Die Erleichterungen für Genesene gelten für alle, deren Datum des positiven PCR-Tests mindestens 28 Tage und höchstens 6 Monate zurück liegt.

Was gilt, wenn meine Infektion länger als 6 Monate zurück liegt?

Nach einer Infektion mit SARS-CoV-2 wird derzeit bis zu 6 Monaten von einer ausreichenden Immunität ausgegangen. Nach diesen 6 Monaten empfiehlt die Ständige Impfkommission eine einmalige Impfung. Genesene, die vor mehr als 6 Monaten infiziert waren und anschließend einmal geimpft wurden, gelten 14 Tage nach der Impfung als vollständig geimpft, sodass auch bei ihnen die Erleichterungen für Geimpfte und Genesene greifen.

Welchen Nachweis meiner Genesung benötige ich?

Als Nachweis gilt die Dokumentation des positiven PCR-Testergebnisses, das mindestens 28 Tage und maximal 6 Monate als sein darf.

Das Gesundheitsamt Frankfurt verschickt außerdem in regelmäßigen Abständen Genesenennachweise an alle Frankfurter Bürgerinnen und Bürger, die mit SARS-CoV-2 infiziert waren.

Private Treffen

Vollständig Geimpfte und Genesene dürfen sich in unbegrenzter Personenzahl treffen.

Ausgangssperre

Diese gemäß der Bundesnotbremse ab einer 7-Tage-Inzidenz von 100 (Fälle pro 100.000 Einwohner) greifende Maßnahme von 22 bis 5 Uhr gilt für vollständig Geimpfte und Genesene nicht.

Eine Übersicht über Regelungen der Bundesnotbremse finden Sie hierExternal Link.

Quarantäne

Wenn sie Kontakt zu Corona-Infizierten hatten, müssen Geimpfte und Genesene nicht mehr in Quarantäne, es sei denn es besteht der Verdacht oder der Nachweis einer besorgniserregenden Variante bei der positiv getesteten Person. Wer aus Gebieten zurück nach Deutschland reist, die als Corona-Risikogebiet eingestuft sind, muss beim Rückflug keinen Test, sondern den Impfnachweis vorlegen. Auch hier entfällt die Quarantänepflicht.

 

Ausnahmen: Wenn es Kontakt zu einer Person gab, die mit einer besorgniserregenden Virusvariante des Coronavirus SARS-CoV-2 infiziert ist. Reiserückkehrerinnen und Reiserückkehrer, die sich in einem Virusvariantengebiet aufgehalten haben, müssen ebenfalls für 14 Tag in Quarantäne.

Testpflicht

Flugreisende müssen bei Einreise nur dann einen negativen Corona-Test vorlegen, wenn sie aus einem Virusvariantengebiet einreisen. Ansonsten genügen der Impfnachweis oder der Genesenennachweis bis zur flächendeckenden Einführung eines digitalen Immunitätsausweises.

 

In Regionen mit niedriger Inzidenz, wo die Länder Öffnungsschritte für Handel, Gastronomie und Kultur vorsehen, sollen zudem die Impf- und Genesenennachweise die Testkonzepte ergänzen können. Gleiches gilt für Berufsgruppen, die Testpflichten unterliegen.

 

Das bedeutet, dass Geimpfte bzw. Genesene negativ Getesteten gleichgestellt sind und zum Beispiel beim Friseur, in Geschäften oder auch im Zoo keinen negativen Test vorlegen müssen. Als Nachweis gilt auch hier das Impfbuch bzw. der Genesenennachweis.

Sport

Für Geimpfte und Genesene gilt die Beschränkung, dass kontaktloser Individualsport nur allein oder zu zweit beziehungsweise mit Angehörigen des gleichen Haushaltes möglich ist, nicht mehr.