Bevoelkerungsmedizin Hessen

Bevoelkerungsmedizin Hessen

Gesundheitsamt

Bewerben Sie sich jetzt!

Öffentlicher Gesundheitsdienst
Öffentlicher Gesundheitsdienst © Stadt Frankfurt am Main

Was ist Bevölkerung | Medizin | Hessen?

Bevölkerung | Medizin | Hessen ist ein gemeinsames Projekt der drei medizinführenden Universitäten Hessens (Goethe-Universität, Frankfurt; Justus-Liebig-Universität, Gießen; Philipps-Universität, Marburg) in Kooperation mit dem Gesundheitsamt Frankfurt. Ziel ist es, Studierende der Humanmedizin auf eine spätere Tätigkeit im öffentlichen Gesundheitsdienst vorzubereiten.
Basierend auf dem Gesetz zur Sicherung der hausärztlichen Versorgung und des Öffentlichen Gesundheitsdienstes in Hessen (GHVÖG) werden seit dem Wintersemester 2022/23 an den drei medizinführenden Universitäten Hessens bis zu 1,3 % der Studienplätze für den öffentlichen Gesundheitsdienst mittels Vorabquote zur Verfügung gestellt (kurz: “ÖGD-Quote“). Im Rahmen eines standardisierten Auswahlverfahrens können auf diesem Wege persönlich und fachlich besonders geeignete Bewerberinnen und Bewerber unabhängig vom Notendurchschnitt einen Studienplatz für das Studium der Humanmedizin erhalten.
Der Tätigkeitsbereich im öffentlichen Gesundheitsdienst ist spannend und abwechslungsreich und bildet neben der ambulanten und stationären Versorgung die dritte wichtige Säule unseres Gesundheitssystems! Da das Regelstudium jedoch nur unzureichend auf diese Tätigkeit vorbereitet, wurde ein begleitendes Schwerpunktcurriculum konzipiert, welches die Studierenden von Beginn bis Ende ihres Studiums und darüber hinaus in ihrer fachlichen und persönlichen Entwicklung unterstützt und fördert.
Das Schwerpunktcurriculum richtet sich hierbei vor allem an Studierende, die ihren Studienplatz über die ÖGD-Quote erhalten haben. Doch auch interessierte Studierende anderer Zulassungswege sind herzlich willkommen und können sich auf freie Plätze im Schwerpunktcurriculum bewerben. Nähere Infos zum Bewerbungsverfahren finden Sie hierExternal Link

Was erwartet mich in Bevölkerung | Medizin | Hessen?

Bevölkerung | Medizin | Hessen begleitet und unterstützt Sie von Beginn Ihres Medizinstudiums bis zur fachärztlichen Weiterbildung. Das Schwerpunktcurriculum enthält abwechslungsreiche Bausteine: interaktive Seminare, Mentoring in Kleingruppen, inspirierende Tagesausflüge, früher Patientenkontakt, viele praktische Erfahrung sowie moderne Lehr-Lern-Konzepte in digitalen Kommunikations- und Kollaborationsräumen, wie ein E-Learning-Modul zum Thema Lernen lernen oder interaktive Falldiskussionen.

Wer ist Bevölkerung | Medizin | Hessen?

Hinter Bevölkerung | Medizin | Hessen steht ein kleines multiprofessionelles Team, welches sich aus Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus dem Institut für Allgemeinmedizin Frankfurt sowie dem Gesundheitsamt Frankfurt zusammensetzt. Hierbei besteht eine enge Kooperation mit dem Institut für Allgemeinmedizin der Philipps-Universität Marburg sowie dem Institut für Hausärztliche Medizin an der Justus-Liebig-Universität Gießen. Zusätzlich werden hessenweit die Gesundheitsämter und weitere Akteure des öffentlichen Gesundheitsdienstes eingebunden.
Darüber hinaus erfolgt ein enger Austausch mit dem Team rund um das Schwerpunktcurriculum HeLaMedExternal Link – Hessen I Land I Medizin, denn ein gemeinsames Ziel ist es, einen Beitrag zur Verbesserung der gesundheitlichen Versorgung der hessischen Bevölkerung zu setzen indem wir bereits Medizinstudierende adäquat auf Ihrem Ausbildungsweg begleiten.

Gefördert wird Bevölkerung | Medizin | Hessen vom Hessischen Ministerium für Soziales und Integration.


NOCH FRAGEN?

bevoelkerungsmedizin@uni-frankfurt.deInternal Link
Bewerben Sich sich gleich hier für die ÖGD-QuoteExternal Link!

      

in Kooperationsprojekt von Goethe-Universität, Frankfurt; Justus-Liebig Universität, Gießen und Philipps-Universität, Marburg unter Mitwirkung des
Gesundheitsamts Frankfurt am Main.
Das Projekt wird durch das Hessische Ministerium für Soziales und Integration (HMSI) gefördert.

 

inhalte teilen