Plakataktion Häusliche Gewalt

Plakataktion Häusliche Gewalt

header image

Gewaltschutz

Häusliche Gewalt: Plakataktion informiert über Beratungsstellen und Gewaltschutzgesetz

 

Plakat zum Thema Häusliche Gewalt
© Stadt Frankfurt am Main, Foto: c

 

Das Frauendezernat und Frauenreferat starteten eine stadtweite Plakatkampagne zur häuslichen Gewalt, die auf allen Litfaßsäulen in Frankfurt zu sehen war.

 

Die Aktion sollte bewusst machen, dass es sich bei häuslicher Gewalt nicht um Einzelphänomene handelt sondern um ein gesamtgesellschaftliches Problem. Häusliche Gewalt ist nicht privat und kommt in allen sozialen Schichten vor.

Mit der Kampagne wollen wir uns mit Frauen* in Notlagen solidarisieren und sie ermutigen, sich frühzeitig Rat und Hilfe zu holen. Wir haben in Frankfurt erfahrene Beratungsstellen, die betroffene Frauen ernst nehmen, über ihre Möglichkeiten informieren und sie begleiten. Auch Freund*innen und Nachbarschaft, die häusliche Gewalt mitbekommen, können sich an die Beratungsstellen wenden.

 

Die Plakate informieren auch über das Gewaltschutzgesetz. Das Gewaltschutzgesetz sieht vor, dass Täter aus der gemeinsamen Wohnung verwiesen werden können. In vielen Fällen müssen Frauen und Kinder, die von häuslicher Gewalt betroffen sind, nicht die eigene Wohnung verlassen. Die Polizei kann ein Näherungs- und Kontaktverbot gegen den Täter aussprechen.

Plakataktion Häusliche Gewalt