Preisverleihung an Sandra Mann

Preisverleihung an Sandra Mann

header image

Aktuelles

Die Frankfurter Fotografin und Künstlerin Sandra Mann erhält die Goethe-Plakette 2021 der Stadt Frankfurt am Main

Das Frauenreferat gratuliert Sandra Mann zu diesem Preis!

Portrait Sandra Mann
© Tom Kauth

Die international bekannte und erfolgreiche Fotografin und Künstlerin Sandra wird für ihre herausragenden Leistungen auf kulturellem Gebiet mit der Goetheplakette geehrt.
Das hat der Magistrat in seiner Sitzung am Freitag, 12. Februar, beschlossen.

 

Sie steht damit als Preisträgerin in der Nachfolge von Persönlichkeiten wie dem Philosophen Theodor W. Adorno und der Schriftstellerin Marie Luise Kaschnitz, dem Literaturkritiker Marcel Reich-Ranicki und der britischen Historikerin Cicely Veronica Wedgwood. Und sie ist die 18. Frau, die diesen seit 1947 vergebenen Preis bei der 165. Verleihung entgegennimmt.

 

Im vergangenen Jahr hat das Frauenreferat Sandra Mann für die Zusammenarbeit an dem Bildband „Ich will mein Leben extrem verändern“ gewinnen können.
Sandra Mann hat fünf Frauen, die seit 2015 als Geflüchtete nach Frankfurt gekommen sind, über viele Monate hinweg mit der Kamera begleitet und in ihrem realen Lebensumfeld fotografiert. Im Kontrast entstanden Aufnahmen im Studio, dem sogenannten White Room, durch den sich die Fotografin Sandra Mann auszeichnet. Das Ergebnis sind unverstellte Einblicke in die Lebenswelt und den Alltag der beteiligten Frauen.

 

Der Bildband ist im Buchhandel (mit der ISBN 978 3940 599 094) zum Preis von 18 Euro oder direkt beim Nizza Verlag erhältlich: per Mail frankfurt@nizzaverlag.deInternal Link oder online unter Nizza BestellungExternal Link.

 

Weitere Infos unter:  Buch Frauenreferat - Sandra MannInternal Link

inhalte teilen