Barrierefreies Wählen

Barrierefreies Wählen

header image

Europawahl 2019

Barrierefreies Wählen

Bei der Europawahl haben Wählerinnen und Wähler mit Behinderung wiederum die Möglichkeit, selbstbestimmt von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen. Es wird verstärkt darauf geachtet, Menschen mit Behinderung gleichberechtigt am gesellschaftlichen Leben teilhaben zu lassen und ihnen eine selbstbestimmte Lebensführung zu ermöglichen.
Für Wahlberechtigte mit Mobilitätseinschränkungen ist der barrierefreie Zugang zum Wahlraum besonders wichtig. Ob Ihr Wahlraum barrierefrei zugänglich ist, sehen Sie auf Ihrer Wahlbenachrichtigung. Sollte der dort benannte Wahlraum nicht barrierefrei sein, können Sie Briefwahlunterlagen beantragen und mit dem darin befindlichen Wahlschein in einem beliebigen Wahllokal des Stadtgebiets Ihre Stimme abgeben. Welches Wahllokal in Ihrer Nähe barrierefrei ist, erfahren Sie bei der Hotline des Wahlamts: 069 212-40400.
Die Briefwahllokale Zeil 3 und Dalbergstraße 14, in denen vom 15. April bis 24. Mai gewählt werden kann, sind beide barrierefrei zugänglich.
Sie können die Unterlagen natürlich auch nutzen, um Ihre Stimme per Brief abzugeben.
Blinde und sehbehinderte Bürgerinnen und Bürger können mit Hilfe von Stimmzettelschablonen eigenständig an der Wahl teilnehmen. Stimmzettelschablonen werden kostenlos vom Blinden- und Sehbehindertenbund in Hessen e. V. (BSBH), Landesgeschäftsstelle: Börsenstraße 14 60313 Frankfurt am Main Tel.: 069 15 05 96 6 ausgegeben.
Alternativ können Sie sich auch von einer Person Ihres Vertrauens als Hilfsperson bei der Stimmabgabe unterstützen lassen.

inhalte teilen