KA 43 vom 23.06.2009 An der Musikschule Frankfurt e. V. zu Gebührenermäßigungen informieren

KA 43 vom 23.06.2009 An der Musikschule Frankfurt e. V. zu Gebührenermäßigungen informieren

header image

KAV 2009 Anregungen und Anfragen

KA 43 vom 23.06.2009 An der Musikschule Frankfurt e. V. zu Gebührenermäßigungen informieren

logo_kav_stadtlogo_150x80
© Stadt Frankfurt Main

Frankfurt a.M., 23.06.2009

 

Anfrage an den Magistrat der Stadt Frankfurt am Main

 

Gemäß dem Beschluss der Kommunalen Ausländer- und Ausländerinnenvertretung (KAV) der 37. öffentlichen ordentlichen Plenarsitzung vom 22.06.2009 wir der Magistrat gebeten, folgende Fragen zu beantworten:

 

Die Musikschule Frankfurt e.V. soll über mögliche Gebührenermäßigungen, z.B. im Falle von Sozialhilfebezug oder Besitzes eines Frankfurt Passes, alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer bereits bei der Anmeldung schriftlich und in verschiedenen Sprachen informieren.

 

Begründung:

 

In letzter Zeit wird verstärkt vorgetragen, dass insbesondere Migrantenfamilien über die Möglichkeiten der Gebührenermäßigung entweder nicht, oder aber nur unzureichend informiert werden. In einem konkreten Fall erfuhren die Eltern nach vierjährigem Besuch der Schule ihrer zwei Kinder, dass sie einen Anspruch auf Ermäßigung hätten bekommen können.

Die Stadt Frankfurt am Main sollte alle Anstrengungen unternehmen, dass Kindern aus sozial schwachen Verhältnissen mit bzw. ohne Migrationshintergrund soweit wie möglich und kostengünstig an musikalischer Erziehung teilhaben können.

 

gez. Enis Gülegen

(Vorsitzender der KAV)

Stellungnahme des Dez. II –Bildung und Frauen

Frankfurt a. M., 24.09.2009

 

Der Magistrat hat die nachstehende Stellungnahme am 19.10.2009 zur Kenntnis genommen.

 

Der Vorstand der Musikschule Frankfurt am Main e.V. hat bereits in seiner Sitzung am 07.11.2008 beschlossen, dass zukünftig offensiver auf die Möglichkeit der Sozialermäßigung hingewiesen werden soll. Dies wird seit dem Frühjahr 2009 umgesetzt. Ein Informationsblatt mit den Richtlinien für Gebührenermäßigungen der Musikschule Frankfurt am Main e.V. wird den Anmeldeunterlagen seitdem beigefügt.

 

Derzeit liegen die Informationen nur in deutscher Sprache bei. Die Musikschule wird die Anregung aufnehmen und sich bemühen, die Informationen zukünftig auch in weiteren Sprachen vorzuhalten.

 

gez. Jutta Ebeling

(Bürgermeisterin)

 

Beschluss der Kommunalen Ausländer- und Ausländerinnenvertretung, 40. Plenarsitzung vom 26.10.2009, Kenntnisnahme

inhalte teilen