KA 9 vom 12.06.2007 Rat der Religionen – mit oder ohne KAV ?

KA 9 vom 12.06.2007 Rat der Religionen – mit oder ohne KAV ?

header image

KAV 2007 Anregungen und Anfragen

KA 9 vom 12.06.2007 Rat der Religionen – mit oder ohne KAV ?

Frankfurt a.M., 12.06.2007

 

Anfrage an den Magistrat der Stadt Frankfurt am Main

 

Gemäß Beschluss der Kommunalen Ausländer- und Ausländerinnenvertretung (KAV) der 16. öffentlichen ordentlichen Plenarsitzung am 11.06.2007 wird der Magistrat gebeten, folgende Anfrage zu beantworten:

 

Nach den Informationen, die der KAV vorliegen, gibt es Planungen, in Frankfurt einen „Rat der Religionen“ zu bilden, an dem sich auch das Amt für multikulturelle Angelegenheiten beteiligen soll.

 

Die KAV der Stadt Frankfurt am Main möchte den Magistrat der Stadt Frankfurt am Main bitten, zu dieser Angelegenheit bitten folgende Fragen zu beantworten:

 

1. Von wem bzw. welcher Organisation stammt die Initiative in Frankfurt am Main einen „Rat für Religionen“ zu gründen?

 

2. Welche Ziele, bzw. welchen Zweck hat der „Rat der Religionen“?

 

3. Welche städtischen Organisationen sind an der Gründung des Rates der Religionen beteiligt?

 

4. Welche in Frankfurt aktiven Religionen und religiöse Organisationen sind an der Initiative der Gründung des Rates der Religionen beteiligt?

 

5. Wird eine Beteiligung der KAV, die ja das einzige politisch legitimierte Gremium der in Frankfurt am Main lebenden Ausländer ist, an der Arbeit des Rates der Religionen geplant? Wenn nein, warum? Wenn ja, in welcher Form?

 

gez. Enis Gülegen

(Vorsitzender der KAV)

 

Stellungnahme des Dez. XI – Integration –

Frankfurt a. M., 12.11.2007

Der Magistrat hat die nachstehende Stellungnahme am 21.12.2007 zur Kenntnis genommen.

Aus der Amtszeit von Herrn Dr. Albrecht Magen besteht ein Initiativkreis „Rat der Religionen“ bestehend aus Mitarbeiter/innen des AMKA`s und Vertreter verschiedener Religionsgemeinschaften und Kirchen.

 

Die bisherigen Gespräche haben zu keinem konkreten Ergebnis geführt. Die Gründung eines Rat der Religionen durch das Dezernat XI – Integration – ist zur Zeit nicht geplant.

 

gez. Diallo

 

(Stadtrat für Integration)

 

Beschluss der Kommunalen Ausländer- und Ausländerinnenvertretung, 23. Sitzung vom 04.02.2008, Kenntnisnahme

inhalte teilen