K 61 vom 19.04.2005 Erhaltung des Quartiersmanagements „Am Bügel“

K 61 vom 19.04.2005 Erhaltung des Quartiersmanagements „Am Bügel“

header image

KAV 2005 Anregungen und Anfragen

K 61 vom 19.04.2005 Erhaltung des Quartiersmanagements „Am Bügel“

Frankfurt a.M., 19.04.2005

Anregung an die Stadtverordnetenversammlung

 

Gemäß Beschluss der Kommunalen Ausländer- und Ausländerinnenvertretung (KAV) der 36. öffentlichen ordentlichen Plenarsitzung am 18.04.2005 wird folgende Bitte an die Stadtverordnetenversammlung gerichtet.

Stellungnahme des Dez. II –Sport und Wohnungswesen–

Amt/Betrieb: -Amt für Wohnungswesen-

Frankfurt a. M., 26.08.2005

 

Der Magistrat hat die nachstehende Stellungnahme am 26.09.2005 zur Kenntnis genommen.

 

Mit Beschluss der Stadtverordnetenversammlung vom 16.12.1999 zum Etat-Antrag E 421 vom 13.12.1999 hat die Stadt Frankfurt am Main unter dem Titel „Frankfurt – Soziale Stadt – Neue Nachbarschaften“ die Durchführung von Quartiersmanagement in vier Wohngebieten innerhalb des Stadtgebietes über einen befristeten Zeitraum von vier Jahren beschlossen. Für den Fall, dass begonnene Projekte noch nicht abgeschlossen werden konnten, bestand die Option der Verlängerung um ein weiteres Jahr. Die Ende des vergangenen Jahres abgeschlossenen vier Quartiere hatten eine Laufzeit von vier Jahren und sechs Monaten, da Projekte noch zur Erledigung anstanden.In der vierjährigen Projektlaufzeit des Quartiersmanagements „Am Bügel“ bestand eine Aufgabe des Quartiersmanagements darin, die Potenziale der Siedlung zu erkennen und durch Aktivierung und Vernetzung dauerhaft nutzbar zu machen. Diese Chance wurde von allen Akteuren innerhalb des Quartiers ergriffen.

 

Im Quartiersgebiet „Am Bügel“ stehen keine konkreten Projekte zur Erledigung mehr an. Eine Verlängerung über die vereinbarte Laufzeit des Quartiersmanagements über vier Jahre hinaus, würde dort nach derzeitiger Einschätzung keine weiteren Veränderungen mehr bewirken.

 

Der Wunsch der KAV, die Unterstützung des in der Anregung genannten Personenkreises auf Dauer fortzusetzen, ist verständlich. Dies stellt jedoch kein Projekt innerhalb des kommunalen Programms „Frankfurt – Soziale Stadt – Neue Nachbarschaften“ dar und ist von dort auch nicht zu leisten.

 

Vor diesem Hintergrund ist eine Verlängerung des Quartiersmanagements „Am Bügel“ nicht opportun.

 

gez. Vandreike

(Bürgermeister)

 

Beschluss der Kommunalen Ausländer- und Ausländerinnenvertretung, 42. Sitzung vom 07.11.2005, Kenntnisnahme

inhalte teilen