KA 11 vom 15.11.1992 Unterstützung ausländischer Sportvereine

KA 11 vom 15.11.1992 Unterstützung ausländischer Sportvereine

header image

Anregungen und Anfragen der KAV 1992

KA 11 vom 15.11.1992 Unterstützung ausländischer Sportvereine

Frankfurt a.M., 15.11.1992

 

Anregung an den Magistrat gem. § 4 Abs. 5 der Satzung der KAV

 

Gemäß Beschluss der Kommunalen Ausländer- und Ausländerinnenvertretung (KAV) der achten öffentlichen Sitzung am 27.10.1992 wird der Magistrat der Stadt Frankfurt am Main aufgefordert,ausländische Sportvereine bei der Suche nach Sportplätzen und/oder Clubräumen aktiv zu unterstützen und, wenn notwendig zu bezuschussen.

Begründung:

Viele ausländische Vereine sehen ihre Arbeit gefährdet, weil sie aufgrund fehlender oder zu teurer Sportplätze bzw. Clubräume nicht in der Lage sind, die Jugendlichen längere Zeit zu halten, geschweige denn den Nachwuchs heranzuziehen.

 

Dies könnte negative Folgen für viele Jugendliche haben, die dann keine anderen Perspektiven sähen, als auf den Straßen auffällig zu werden.

 

Die Folgen wären dann um ein Vielfaches teurer als die Bezuschussung von Clubräumen.

 

gez. Grigorios Zarcadas

Vorsitzender der KAV

inhalte teilen