FRANKFURT.DE - DAS OFFIZIELLE STADTPORTAL

FRANKFURT.DE - DAS OFFIZIELLE STADTPORTAL

header image

Fahrerlaubnis / Führerschein

Fahrerlaubnis zur Fahrgastbeförderung, Taxischein, Mietwagenschein

ALLE THEMEN IM ÜBERBLICK

Leistungsbeschreibung

Hier geht's zur

Online Terminverwaltung FahrerlaubnisExternal Link

Zur Beförderung von Fahrgästen in Taxen und Mietwagen bedarf es einer Fahrerlaubnis zur Fahrgastbeförderung.

Bei der erstmaligen Erteilung einer Fahrerlaubnis zur Fahrgastbeförderung als Taxifahrer/in ist die Ablegung einer Ortskundeprüfung notwendig. Für das Frankfurter Pflichtfahrgebiet ist die Prüfung bei der Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main abzulegen. Nähere Informationen zur Ortskundeprüfung erhalten Sie bei der IHK Frankfurt am Main. 

Einen Termin zur Ortskundeprüfung erhalten Sie erst, sobald alle Unterlagen durch die Fahrerlaubnisbehörde positiv geprüft sind. Für die Zulassung zur Ortskundeprüfung erhalten Sie eine schriftliche Bestätigung durch die Fahrerlaubnisbehörde. Bitte wenden Sie sich zwecks Terminvereinbarung für die Ortskundeprüfung an die IHK Frankfurt am Main. Die Anmeldung zur Prüfung ist ausschließlich online unter www.frankfurt-main.ihk.de möglich. Geben Sie oben rechts im Suchfeld "onlineanmeldung okp" ein und folgen Sie den weiteren Anweisungen. Die vorliegende Bescheinigung kann dort bereits hochgeladen werden. Bei Störungen oder Rückfragen erteilt Ihnen die IHK Frankfurt am Main unter (069) 2197-1335 gerne Auskunft.

Zur Verlängerung der Fahrerlaubnis zur Fahrgastbeförderung entfällt die Ortskundeprüfung. Den Antrag auf Verlängerung können Sie per Post stellen, eine persönliche Vorsprache zur Antragstellung ist nicht mehr erforderlich. Wenn der Führerschein zur Fahrgastbeförderung für Taxen bereits mehrere Jahre abgelaufen ist, behält es sich die Fahrerlaubnisbehörde vor, ggf. die Absolvierung einer aktuellen Ortskundeprüfung anzuordnen.

Voraussetzungen

  • Hauptwohnsitz in Frankfurt am Main
  • Mindestalter 21 Jahre
  • 2-jähriger Besitz einer Pkw-Fahrerlaubnis innerhalb der letzten 5 Jahre. Der Besitz kann durch einen deutschen, EU- oder EWR-Führerschein oder einer entsprechenden Fahrerlaubnis eines Privilegiertenstaates nachgewiesen werden

Welche Unterlagen werden benötigt?

  • gültiger Personalausweis oder gültiger Reisepass. Sofern Sie im Besitz eines Reisepasses sind und keine aktuelle Meldebestätigung vorlegen können (nicht älter als 3 Monate), wird eine Meldeabfrage gegen eine zusätzliche Gebühr von 9,- € erforderlich. Bei Angehörigen eines nicht EU-Staates ist die Vorlage eines gültigen Aufenthaltstitels notwendig. 
  • Kartenführerschein: Sofern bisher ein EU-Führerschein aus einem anderen EU-Staat vorliegt, muss dieser vor Aushändigung des Führerscheins zur Fahrgastbeförderung in einen deutschen Kartenführerschein getauscht werden (§ 48 Abs. 2 Fahrerlaubnis-Verordnung). Auch der deutsche Führerschein (Papier) ausgestellt bis zum 31.12.1998 muss zwingend zuvor in einen aktuellen Kartenführerschein getauscht werden.
  • Karteikartenabschrift, sofern Sie Inhaber/in eines Papierführerscheins (grau oder rosa) sind, der nicht von der Führerscheinstelle Frankfurt am Main ausgestellt wurde. 
  • Führungszeugnis (Belegart 0). Dieses können Sie in allen Führerscheinangelegenheiten direkt in der Fahrerlaubnisbehörde oder im Bürgeramt beantragen. Das Führungszeugnis kostet 13,- €. 
  • bei Ersterteilung: allgemeinmedizinisches Gutachten einschließlich Leistungsbegutachtung und ärztliches Arztliste B - Ärzteliste (Anlage 5 Nr. 2) Stand 20.04.2021 (pdf , 51KB)Download Linkn (Arztliste A)
  • bei Verlängerungen bis zum 60. Lebensjahr:Arztliste A - Ärzteliste (Anlage 5 Nr. 1) Stand 20.04.2021 (pdf , 51KB)Download Link (Arztliste A )
  • bei Verlängerung ab dem 60. Lebensjahr: Arztliste B - Ärzteliste (Anlage 5 Nr. 2) Stand 20.04.2021 (pdf , 51KB)Download Link und ärztliches Gutachten über das Sehvermögen (Arztliste B)

Welche Gebühren fallen an?

Die Verwaltungsgebühr beträgt für die Ersterteilung 43,90 €, für die Verlängerung 38,- €.

Was sollte ich noch wissen?

Bei Abholung sind folgende Unterlagen vorzulegen:

  • Personalausweis oder Reisepass (mit Meldebestätigung)
  • Führerschein

Weitere Kategorien