FRANKFURT.DE - DAS OFFIZIELLE STADTPORTAL

FRANKFURT.DE - DAS OFFIZIELLE STADTPORTAL

header image

Ausweis und Pass

Personalausweis

Zuständige Stelle

Wichtiger Hinweis für Nicht-Frankfurter/-innen

Bedingt durch das derzeit begrenzte Terminkontingent können wir aktuell nur Frankfurter Bürgerinnen und Bürgern Pass- und Ausweisdokumente ausstellen.

Ausnahmen für Nicht-Frankfurter/-innen machen wir nur, wenn für eine Flugreise eilbedürftig ein Ausweisdokument benötigt wird. Auch hierfür wird zwingend ein Termin benötigt!

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

 

Bitte wenden Sie sich an ein Frankfurter Bürgeramt Internal Link(egal, wo Sie in Frankfurt am Main wohnen).

Hier gelangen Sie zur Online-Terminvereinbarung.Internal Link

ACHTUNG: An unseren Standorten in Harheim, Kalbach und Nieder-Erlenbach kann aus technischen Gründen kein Personalausweis beantragt werden!

ALLE THEMEN IM ÜBERBLICK

Leistungsbeschreibung

Bitte beachten Sie die generellen derzeitigen Regelungen zu Besuchen im Bürgeramt aufgrund des Coronavirus SARS-CoV-2Internal Link.

Zum Infektionsschutz werden Sie gebeten für Termine möglichst alleine vorzusprechen, bei Anträgen für Minderjährige muss das Kind jedoch zwingend mit anwesend sein.

 

Deutsche, die das 16. Lebensjahr vollendet haben, sind verpflichtet einen gültigen Personalausweis zu besitzen. Dies gilt nicht, wenn Sie sich durch einen gültigen deutschen Reisepass ausweisen können.
Der Ausweis muss persönlich beantragt und das Antragsformular eigenhändig unterschrieben werden.

Ein Chip in der Ausweiskarte ermöglicht die elektronische Nutzung des Personalausweises. Ausführliche Informationen zum neuen Personalausweis und dessen Funktionalitäten erhalten Sie über das vom Bundesministerium des Innern bereitgestellte Informationsportal (siehe unten).

Soll für Minderjährige vor deren 16. Geburtstag ein Personalausweis ausgestellt werden, kann den Antrag nur der/die Sorgeberechtigte stellen, der/die seinen/ihren Aufenthalt zu bestimmen hat. Da es sich bei der Beantragung von Pässen und Ausweisen um eine Angelegenheit des täglichen Lebens handelt, ist das andere Elternteil nicht antragsbefugt. Die Vertretung ist nicht zulässig. Zur Antragstellung müssen die Minderjährigen selbst auch anwesend sein.

Können Sie Ihren Ausweis nicht persönlich abholen, lassen Sie sich bei der Abholung durch eine bevollmächtigte Person vertreten. Diese muss sich ausweisen und Ihr altes Ausweisdokument mitbringen. Bitte nutzen Sie das bei der Beantragung ausgehändigte Formular, da bei der Abholung mehrere Erklärungen Ihrerseits notwendig sind.

Personalausweisportal

Voraussetzungen

Sie müssen die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen.

Welche Unterlagen werden benötigt?

  • Identitätsnachweis (alter Personalausweis, Reisepass, Kinderreisepass).
    Falls kein Ausweisdokument vorhanden: Original - Geburtsurkunde oder Original - Heiratsurkunde mit Namensführung und ein Elternteil zur Bestätigung der Identität.
  • Sollte vor dem 16. Geburtstag ein Personalausweis benötigt werden, muss zur Beantragung ein Elternteil mitkommen. Vom anderen Elternteil sind außerdem eine Einverständniserklärung (pdf , 45KB)Download Linksowie ein Pass oder Personalausweis mitzubringen (entfällt, wenn Sie das alleinige Sorgerecht haben oder getrennt leben und das Kind mit Hauptwohnung bei Ihnen gemeldet ist). 
    Wenn Sie den ersten Personalausweis beantragen, empfiehlt es sich, das Familienstammbuch oder eine andere Personenstandsurkunde zur Antragstellung mitzubringen.

Welche Gebühren fallen an?

Leistung Gebühren*
Personalausweis unter 24 Jahren  22,80 €
  ab 24 Jahren 37,00 €
vorläufiger Personalausweis 10,00 €
*Sollten Sie Ihre Hauptwohnung nicht in Frankfurt am Main haben, erhöht sich die Gebühr.

Die Zahlung ist bar oder mit EC-Karte/Girocard möglich.

Welche Fristen muss ich beachten?

Die Gültigkeit des Ausweises beträgt zehn Jahre, bei unter 24-jährigen sechs Jahre.

Bearbeitungsdauer

Die Bearbeitungsdauer von Personalausweisen kann bis zu 4 Wochen dauern.

In Ausnahmefällen kann ein vorläufiger Personalausweis sofort ausgestellt werden.

Was sollte ich noch wissen?

Der Ausweisinhaber ist verpflichtet:

  • den Ausweis vorzulegen, wenn sich die Anschrift geändert hat,
  • den Ausweis abzugeben, wenn er ungültig geworden oder für ihn ein neuer Ausweis ausgestellt worden ist,
  • den Verlust und das Wiederauffinden des Ausweises anzuzeigen,
  • den Erwerb einer ausländischen Staatsangehörigkeit anzuzeigen und
  • anzuzeigen, wenn er auf Grund freiwilliger Verpflichtung in die Streitkräfte oder einen vergleichbaren Verband eines ausländischen Staates, dessen Staatsangehörigkeit er besitzt, eingetreten ist.

 

Informationen zur Datenschutzgrundverordnung finden Sie im Infoblatt zur Datenschutzgrundverordnung (pdf , 36KB)Download Link.