Was muss ich bei einem Umzug beachten?

Was muss ich bei einem Umzug beachten?

header image

Rathaus und Bürger-Service

Was muss ich bei einem Umzug beachten?

Zeichnung von zwei Personen, die ein Sofa in einen Transporter heben
Zeichnung von zwei Personen, die ein Sofa in einen Transporter heben © Lebenshilfe Bremen e.V., Foto: Stefan Albers

 

Wenn Sie umgezogen sind,

 

müssen Sie die Stadt darüber informieren.

 

Das machen Sie beim Einwohner-Meldeamt.



Das Einwohner-Meldeamt gehört zum Bürgeramt.

 

 
Blick auf das Gebäude des Zentralen Bürgeramtes in Frankfurt, Zeil 3
Zentrales Bürgeramt, Zeil 3 © Stadt Frankfurt am Main, Foto: Stefan Maurer

 

Die Adresse ist:

 

Bürgeramt
Zeil 3,
60313 Frankfurt am Main

 

 

Bevor Sie hingehen,

 

bitte rufen Sie das Bürgeramt erst einmal an,

 

und fragen Sie:

 

- Wann kann ich kommen?

 

- Welche Unterlagen muss ich mitbringen?

 

- Zum Beispiel Personalausweis? Reisepass?

 

- Was muss ich noch mitbringen?

 

Die Telefon-Nummer ist:

069 – 115

 

 
Was muss ich tun, wenn ich neu nach Frankfurt gezogen bin?

          
Wenn Sie neu nach Frankfurt ziehen,

 

müssen Sie sich anmelden.

 

Das heißt:

 

Sie müssen das Bürgeramt in Frankfurt informieren,

 

dass Sie jetzt in Frankfurt wohnen.


Sie müssen sich innerhalb von 2 Wochen

 

nach Ihrem Umzug anmelden.

 

 

Eine Anmeldung kostet nichts.

 

 

Was muss ich tun, wenn ich innerhalb von Frankfurt umgezogen bin?


Wenn Sie innerhalb von Frankfurt umziehen,

 

müssen Sie sich ummelden.

 

Das heißt:

müssen Sie das Bürgeramt informieren,

 

dass Sie nun in einer anderen Wohnung wohnen.


Sie müssen sich innerhalb von 2 Wochen

 

nach Ihrem Umzug ummelden.

 

 

Eine Ummeldung kostet nichts.

 

 

Müssen sich Kinder und Jugendliche auch anmelden oder ummelden?



Kinder und Jugendliche,

 

die 15 Jahre alt oder jünger sind,

 

dürfen sich nicht selbst anmelden oder ummelden.

 


Die Anmeldung oder Ummeldung

 

muss von einer Person gemacht werden,

 

die mindestens 18 Jahre alt ist.


Es muss die Person sein,

 

bei der das Kind oder der Jugendliche jetzt wohnt.

 

Zum Beispiel die Mutter oder der Vater.

 


Jugendliche müssen sich selbst anmelden oder ummelden,

 

wenn sie 16 Jahre alt oder älter sind.

 

 

Eine Anmeldung oder Ummeldung kostet nichts.

 

 
Umzugskartons vor einem leeren Lastwagen
Umzugskartons vor einem leeren Lastwagen © Stadt Frankfurt am Main

 

Was muss ich tun, wenn ich aus Frankfurt wegziehe?

 


Wenn Sie innerhalb von Deutschland umziehen,

 

müssen Sie sich beim Bürgeramt 

 

Ihres neuen Wohnorts anmelden.

 

Sie haben dafür 2 Wochen Zeit.


Das Bürgeramt Ihres neuen Wohnorts

 

meldet Sie dann in Frankfurt ab.

 

 

Was muss ich tun, wenn ich ins Ausland umziehe?

 


Wenn Sie ins Ausland umziehen wollen,

 

müssen Sie sich selbst

 

beim Bürgeramt in Frankfurt abmelden.

 


Das können Sie schon eine Woche vor Ihrem Umzug tun.

 

 

Eine Abmeldung kostet nichts.

 

 

inhalte teilen