Botanische und zoologische Gärten

Botanische und zoologische Gärten

header image

Coronavirus – Fragen und Antworten

Botanische & zoologische Gärten

inhalte teilen

Sind die botanischen und der zoologische Garten in Frankfurt geöffnet?

Ja, der Palmengarten, Botanische Garten, Wissenschaftsgarten und der Frankfurter Zoo sind für den Publikumsverkehr geöffnet. Es gelten die Hygiene- und Abstandsregelungen wie in allen anderen öffentlichen Bereichen. 

 

Zuletzt aktualisiert am 29.06.2020

 

Weitere Informationen unter: Zoo FrankfurtExternal LinkPalmengartenExternal Link

Was muss ich beim Besuch des Palmengartens beachten?

Der Palmengarten ist in den Sommermonaten täglich von 9 - 19 Uhr geöffnet.

Zurzeit erfolgt der Einlass nur durch das neue Kassenhaus in der Palmengartenstraße. Die Drehkreuze für Karteninhaber_innen sind noch geschlossen. Die Schauhäuser und Ausstellungsgalerien sind ebenfalls geschlossen. Der „Palmenexpress“ ist nicht im Betrieb. Alle Veranstaltungen fallen vorerst bis Ende August aus. Es gelten die regulären Eintrittspreise. Der Besuch im benachbarten Botanischen Garten ist im Eintrittspreis enthalten. Bestehende Jahreskarten, die wegen der Schließung nicht genutzt werden konnten, werden um den Zeitraum der Schließung, also um zwei Monate, verlängert. 

In geschlossenen Räumen z. B. Sanitäranlagen muss eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden. Spaziergänge sind nur in Konstellationen gemäß der Kontaktbeschränkung erlaubt, zu anderen Personen muss der Mindestabstand eingehalten werden. Auf der Liege- und Spielwiese gilt ein Mindestabstand von 5 Metern. Abgesperrte Bereiche bitte nicht betreten und keine Gruppen bilden. 

 

Zuletzt aktualisiert am 29.06.2020 

 

Weitere Informationen unter: PalmengartenExternal LinkFrankfurt.de: Palmengarten öffnet am 11. MaiInternal Link

Haben die gastronomischen Betriebe des Palmengartens geöffnet?

Das Caféhaus Siesmeyer hat mittwochs bis sonntags von 9.30 Uhr bis 17.30 Uhr geöffnet. Die Kuchentheke öffnet an diesen Wochentagen bereits um 8 Uhr. 

Das Restaurant „Lafleur“ hat freitags und samstags geöffnet. 

Bitte beachten Sie, dass keine freie Platzwahl möglich ist, da die Platzierung der Gäste gemäß den geltenden Abstandsregeln erfolgen muss. Alle Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen werden zwingend eingehalten. Zusätzlich wird zur Nachverfolgung von Infektionsketten eine Liste mit Namen, Anschrift und Telefonnummer unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen geführt. Es wird in beiden Häusern pro Person eine „Corona-Couvert“ erhoben. 

 

Zuletzt aktualisiert am 29.06.2020

 

Weitere Informationen unter: Café SiesmayerExternal LinkRestaurant LafleurExternal Link

Was muss ich beim Zoobesuch beachten?

Zoo-Eintrittskarten sind nur ONLINEExternal Link erhältlich. Zur Eintrittskarte muss ein Zeitfenster gebucht werden. Zur Auswahl stehen 9:00-14:00 Uhr und 14:30-19:00 Uhr. Das Kontingent ist pro Zeitfenster auf 600 Besucher_innen beschränkt. 

Es gelten die regulären Eintrittspreise: Erwachsene 12 Euro, Kinder und Jugendliche (6 bis 17 Jahre) 6 Euro, ebenso Ermäßigungsberechtigte, Kinder unter 6 Jahren haben freien Eintritt. Auch für Kinder unter 6 Jahren und sonstige zum freien Eintritt Berechtigte müssen ein Zeitfenster zu 0 Euro buchen. Dies gilt auch für Inhaber_innen von Jahreskarten.

Jahreskarten werden um zwei Monate verlängert. Die Verlängerung kann an der Zookasse vorgenommen werden. 

Der Eingang Rhönstraße ist bis auf Weiteres geschlossen. Kein Verleih von Rollstühlen und Bollerwagen.

Ab dem 15. Juni sind der Katzendschungel, die Affen-Anlagen, die Faust-Vogelhallen, das Giraffenhaus und der Spielplatz wieder geöffnet. Das Exotarium, das Grzimekhaus und das Menschenaffen-Haus Borgori-Wald bleiben weiterhin geschlossen, einige Areale bleiben gesperrt. Es finden keine Schaufütterungen, Veranstaltungen und Führungen statt. Der Streichelzoo, Spiel- und Picknickplätze bleiben geschlossen.
Der Zooshop, der Imbisswagen und die Eisstände sind geöffnet.

Es gelten die Kontaktbeschränkungs-, Abstands- und Hygieneregeln. Im Kassenbereich, den Sanitäranlagen und allen Innenräumen muss eine Mund-Nase-Bedeckung getragen werden, im Zoogelände wird es empfohlen. Der Zoo weist darauf hin, dass ein solcher Schutz nicht zur Verfügung gestellt oder zum Kauf angeboten wird, sondern selbst mitgebracht werden muss.

 

Zuletzt aktualisiert am 29.06.2020

 

Weitere Informationen unter: Zoo FrankfurtExternal Link

Haben die gastronomischen Betriebe des Frankfurter Zoos geöffnet?

Ja, der Imbisswagen und die Eisstände sind geöffnet.

 

Zuletzt aktualisiert am 29.06.2020

 

Weitere Informationen unter: Zoo Frankfurt: GastronomieExternal Link