FRANKFURT.DE - DAS OFFIZIELLE STADTPORTAL

FRANKFURT.DE - DAS OFFIZIELLE STADTPORTAL

header image

Sondermeldungen

Vorübergehende Schließung des Schauspiel Frankfurt ab 5. Dezember

02.12.2021, 12:23 Uhr

Bei der Pressekonferenz der Hessischen Landesregierung am Dienstag, 30. November, haben Ministerpräsident Volker Bouffier und Sozialminister Kai Klose neue Regeln zum Schutz vor der Corona-Pandemie in Hessen verkündet. Ab Sonntag, 5. Dezember, gilt in Innenräumen für Veranstaltungen ab 100 Personen 2G+ sowie ein Abstands- und Hygienekonzept, ab 250 Personen gilt zusätzlich eine Genehmigungspflicht durch die zuständigen Gesundheitsämter.  

Das Gesundheitsamt der Stadt Frankfurt hat einer Fortführung des Spielbetriebs an den Städtischen Bühnen unter der Bedingung des „Schachbretts“ mit 2G+ Auflagen sowie einer Maskenpflicht zugestimmt.  

Diese Regelung bedeutet für das Schauspiel, dass im großen Haus abhängig von den Vorstellungen maximal 326 Karten und in den Kammerspielen maximal 71 Karten verkauft werden können.  

Trotz der bereits zuletzt verschärften Bedingungen lief der Vorverkauf im Schauspiel so gut, dass für die meisten Vorstellungen im Dezember erheblich mehr Karten als die nun erlaubte Platzkapazität verkauft worden sind.  

„Unser Erfolg fällt uns quasi auf die Füße. Wir haben zu viele Karten verkauft. Nach welchen Kriterien sollen wir unsere Gäste ausladen? Dafür gibt es keine transparenten Kriterien. Deswegen sind wir gezwungen, bis auf weiteres viele Veranstaltungen aus dem Programm zu nehmen. Auch die zu 100 Prozent verkauften Vorstellungen des Familienstücks ,Wickie und die starken Männer' – auch wenn es mir im Herzen weh tut“, sagt Intendant Anselm Weber.  

In Anbetracht der sich ständig verändernden Rahmenbedingungen nimmt das Schauspiel Frankfurt ab Sonntag, 5. Dezember, bis einschließlich Donnerstag, 9. Dezember, alle Veranstaltungen aus dem Programm. Die Vorstellung „In letzter Zeit Wut“ am 5. Dezember kann noch mit reduziertem Platzangebot gezeigt werden.  

Für bereits erworbene Karten erhalten Besucherinnen und Besucher einen Gutschein. Die Karten können ebenso zurückgegeben oder getauscht werden.

Weitere Informationen finden sich unter schauspielfrankfurt.deExternal Link.

inhalte teilen