FRANKFURT.DE - DAS OFFIZIELLE STADTPORTAL

FRANKFURT.DE - DAS OFFIZIELLE STADTPORTAL

header image

Meldungen

Trickfilmreihe „24 / 7 / 365“ für mehr Akzeptanz und Anerkennung von Alleinerziehenden jetzt am Start

02.03.2021, 13:40 Uhr

Illustration Oktopus-Motiv der Trickfilmreihe „Alleinerziehende in Frankfurt“
Oktopus-Motiv der Trickfilmreihe „Alleinerziehende in Frankfurt“ © Frauenreferat, Stadt Frankfurt am Main
Die vom Frankfurter Frauendezernat und Frauenreferat entwickelte Serie von Trickfilmen ist nun öffentlich auf Infoscreens an den U- und S-Bahnsteigen, über die städtischen Social Media-Kanäle (Facebook, Instagram und Twitter) sowie über die Kommunikationskanäle des Frauenreferats zu sehen.

Die drei Trickfilme sind mit Unterstützung der Frankfurter Künstlerin Leonore Poth und Expertinnen aus dem Frankfurter Alleinerziehenden Netzwerk entwickelt worden. Heldin der Filme ist eine sympathische Kunstfigur, die mit Augenzwinkern auf die vielfältigen Lebenslagen Alleinerziehender aufmerksam macht.

Das Frauenreferat kämpft seit langem für die Ankerkennung vielfältiger Lebens- und Familienmodelle. Die Zeichentrickfilme ermutigen einen wertschätzenden Blick einzunehmen und stereotype Zuschreibungen über Bord zu werfen.

Die Filme sind ab sofort zu sehen
• auf Infoscreens des städtischen S- und U-Bahnnetzes
• auf dem Instagram-Kanal des Frauenreferats unter @frauenreferat_frankfurt
• auf der Kampagnen-Homepage des Frauenreferats unter http://klischeefreie-zone-ffm.de/2021/03/01/24-7-365-alleinerziehend/External Link
• auf den städtischen Social-Media-Kanälen (Facebook, Instagram und Twitter)

Mehr Infos zum Thema „Alleinerziehend in Frankfurt“ und die Filme sind online auf der Seite des Frauenreferats unter Alleinerziehend in Frankfurt Internal Linkzu finden.

inhalte teilen