FRANKFURT.DE - DAS OFFIZIELLE STADTPORTAL

FRANKFURT.DE - DAS OFFIZIELLE STADTPORTAL

header image

Meldungen

Freie Fahrt für den Radverkehr: Stadt Frankfurt erneuert Alexander-Riese-Weg

08.04.2021, 15:59 Uhr

Mit einer frischen Fahrbahn bereitet das Amt für Straßenbau und Erschließung (ASE) den Alexander-Riese-Weg in Heddernheim auf die geplante Einrichtung einer Fahrradstraße entlang der Nidda vor. Für die nötigen Sanierungsarbeiten des zirka 160 Meter langen Abschnitts von der Einmündung zur Straße An der Sandelmühle bis zu den Schwimmbadparkplätzen des Freibads Eschersheim richtet das ASE von Montag, 12. April, bis Freitag, 23. April, eine Baustelle ein.

Die eigentlichen Bauarbeiten inklusive Fräsarbeiten und Reinigung sowie Schützen und Abkleben von Einbauten dauern voraussichtlich nur einen Tag. Die Dauer der Baustelleneinrichtung von knapp zwei Wochen ergibt sich aus dem speziellen Verfahren, mit dem die Fahrbahn erneuert wird: „Wir bauen eine sogenannte Dünne Asphaltdeckschicht in Kaltbauweise, kurz DSK, ein“, erläutert Amtsleiterin Michaela Kraft. „Für das Verfahren benötigen wir im Unterschied zur herkömmlichen Deckenerneuerung nochmals bessere Witterungsvoraussetzungen, also milde Temperaturen und trockenes Wetter. Deshalb halten wir unsere Planung flexibel.“

Das Mischgut für den Asphalt wird nicht erhitzt, DSK ist daher eine ressourcenschonende und auch preiswertere Methode. Geeignet ist das Verfahren insbesondere für Straßen, bei denen die tieferen Schichten noch im guten Zustand sind. Dazu zählt der Alexander-Riese-Weg, der während der Schließung des Freibads hauptsächlich vom Radverkehr genutzt wird. Mit frischer Fahrbahn können Radfahrerinnen und Radfahrer die attraktive Verbindung entlang der Nidda bald besonders genießen.
inhalte teilen