FRANKFURT.DE - DAS OFFIZIELLE STADTPORTAL

FRANKFURT.DE - DAS OFFIZIELLE STADTPORTAL

Meldungen

Neustart der Tuesday Night Skating-Touren am 5. April

31.03.2022, 15:38 Uhr

Tuesday Night Skating vor der Alten Oper 2018, Copyright: Tuesday Night Skating, Foto: Simon Reichel
Tuesday Night Skating vor der Alten Oper 2018 © Tuesday Night Skating , Foto: Simon Reichel
Am Dienstag, 5. April, beginnt die Saison der Tuesday Night Skater (TNS). Nach zweijähriger pandemiebedingter Zwangspause rollen die Inline-Skater wieder durch die Stadt.

Treffpunkt für den Start ist wie gewohnt am Hafenpark in der Mayfarthstraße/Honsellbrücke. Den Startschuss um 20.30 Uhr gibt Olympia-Teilnehmer Felix Rijhnen vom Olympischen Eisschnelllauf-Club Frankfurt gemeinsam mit Sportdezernent Mike Josef. Zum Auftakt werden mehrere hundert Skater erwartet, die dann jeden Dienstag bis zum Ende der Mitteleuropäischen Sommerzeit durch das Stadtgebiet rollen werden.

„Die Tuesday Night Skater setzen mit ihrer Energie ein starkes Zeichen in unserer dynamischen Sportstadt Frankfurt“, sagt Sportdezernent Josef zum Saisonstart. Organisator Dirk May ist seit mehr als 20 Jahren mit der Vorbereitung und Durchführung der Skater-Touren beauftragt. Dank seines Engagements und der Unterstützung durch Ordnungsamt, Polizei, Sanitätsdienste sowie der Verkehrsbetriebe können die Skaterfahrten wieder wöchentlich ohne nennenswerte Verkehrsbehinderungen stattfinden.

„Nach der langen Pause steigen wir langsam wieder ein“, sagt May. Die Auftaktrunde ist eine echte „TNS Light Tour“. Das heißt, die Strecke ist kürzer und die Pause wird am Start- und Endpunkt Hafenpark eingelegt, sodass man auch nach der halben Tour aussteigen kann. Anfänger und Wiedereinsteiger sind eingeladen. Jeden ersten Dienstag im Monat wird eine „TNS Light Tour“ mit einer kürzeren Strecke und entspannterem Tempo angeboten. Sicheres Bremsen und Fahrtechnik sind jedoch Grundvoraussetzungen für die Teilnahme. Das Tragen von Helm und Protektoren wird empfohlen. Die Strecken sind in der Regel zwischen 27 und 34 Kilometer lang. Meist endet die Veranstaltung gegen 23 Uhr am Hafenpark.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind aufgerufen, am Start, bei den Sammelstops und im Ziel eigenverantwortlich eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Um potenzielle Gedrängesituationen unterwegs zu vermeiden, hat May die Touren so zusammengestellt, dass auch bei den Sammelstops ausreichend Platz für alle Skater ist.

Begleitet wird der bunte Tross von Polizei und Sanitäterinnen und Sanitätern sowie von rund 80 Ordnerinnen und Ordnern, die für Sicherheit und einen reibungslosen Ablauf sorgen.

Informationen zu den jeweiligen Touren werden immer dienstags auf der TNSHomepageExternal Link veröffentlicht. Auf der Website finden sich auch die TNS-Verkehrsregeln.
inhalte teilen