FRANKFURT.DE - DAS OFFIZIELLE STADTPORTAL

FRANKFURT.DE - DAS OFFIZIELLE STADTPORTAL

header image

Meldungen

Mittagessen für Schülerinnen und Schüler auch in den Sommerferien möglich

03.07.2020, 16:30 Uhr

Förderung durch das Bildungs- und Teilhabepaket.

Alle Familien die Ansprüche auf Leistungen des Bildungs- und Teilhabepakets haben, erhalten derzeit Post vom Jugend- und Sozialamt und vom Jobcenter Frankfurt. Es gibt einen erfreulichen Anlass: Schülerinnen und Schüler von 6 bis 18 Jahren, die Leistungen des Bildungs- und Teilhabepakets beziehen, können in den Ferien kostenlos mittagessen.

Durch den Arbeiter-Samariterbund (ASB) werden Kochboxen zur Verfügung gestellt. Der Clou: Es handelt sich um ein vegetarisches und gesundes Essensangebot mit dem zwei bis drei Personen für eine Woche verköstigt werden können. Es ist ein Anreiz für die Zubereitung eines gemeinsamen Mittagessens für die gesamte Familie. Die Kochboxen werden wöchentlich direkt an die Wohnadresse geliefert. Stadträtin Prof. Daniela Birkenfeld sagt: „Ich freue mich, dass wir dieses Angebot machen können. Die Schließung der Schulen, wo häufig auch gemeinschaftliches Mittagessen angeboten wurde, hat Kinder aus bedürftigen Familien besonders getroffen. Ich hoffe, dass wir mit dem kostenlosen gesunden Mittagessen wenigstens für etwas Entlastung sorgen können.“

Möglich wird das Ganze durch das vom Bundestag beschlossene Sozialschutzpaket, das jetzt auch die Kostenübernahme für das Essen in den Ferien ermöglicht. „Ich bin zuversichtlich, dass wir nach den Sommerferien wieder mehr Normalität haben und die Schülerinnen und Schüler dann wieder wie gewohnt Mittagessen bekommen“, sagte die Sozialdezernentin.

Anmeldung und Bestellung der Pakete erfolgt über ein Onlineportal des ASB per E-Mail an schulverpflegung@asb-service.de . Auskünfte erteilt auch die Hotline 06128-968909. Fragen zum Inhalt der Kochboxen können per E-Mail an gf@opal-catering.de gerichtet werden.

 


inhalte teilen