FRANKFURT.DE - DAS OFFIZIELLE STADTPORTAL

FRANKFURT.DE - DAS OFFIZIELLE STADTPORTAL

header image

Meldungen

Internationaler Mädchentag 2021: Kundgebung für Mädchenrechte

01.10.2021, 12:30 Uhr

Internationaler Mädchen*tag 2021
Internationaler Mädchen*tag 2021 © Stadt Frankfurt am Main , Foto: Dorit Lecke
„Es sind drei Worte, die mir spontan zu den Mädchen und jungen Frauen in Frankfurt einfallen: Entschlossen. Unbeirrbar. Mutig. Zum neunten Mal in Folge gehen sie auf die Straße und machen ihre Erfahrungen und Forderungen sichtbar. Ihre wichtigste Forderung: Respekt. Ich freue mich über so viel Einsatzbereitschaft, Enthusiasmus und Mädchenpower“, sagt die Frankfurter Frauendezernentin Rosemarie Heilig.

Auch in diesem Jahr haben Mädchen und junge Frauen unter der Federführung des Frankfurter Frauenreferats den Mädchentag organisiert. Die Kundgebung findet am Montag, 11. Oktober, um 12 Uhr auf dem Goetheplatz statt.

In diesem Jahr moderieren die Mädchen und jungen Frauen selbst die Auftaktkundgebung sowie den anschließenden Demozug, den „walk of g!rls“. Anschließend gibt es Workshops rund um die Themen Sport, Selbstverteidigung und Songwriting sowie Raum für Empowerment im Jugendhaus Heideplatz.
Mit den regenbogenfarbigen Materialien und T-Shirts, die die Mädchen im Vorfeld entwickelt und entworfen haben, stellen sie klar, dass sie das Recht auf ein selbstbestimmtes Leben fordern und für Vielfalt, Solidarität und Zusammenhalt einstehen.

„Der Internationale Mädchen*tag dokumentiert die Kraft von Partizipation und Mitbestimmung. Das Erleben von Mädchen* und jungen Frauen* wird ebenso deutlich wie ihr Engagement und ihre Freude an Feminismus. Generationenübergreifend und gemeinsam laden sie uns alle dazu ein für eine gewaltfreie und selbstbestimmte Welt einzutreten“, betont Gabriele Wenner, die Leiterin des Frankfurter Frauenreferats.

Der Mädchentag wird seit 2012 jährlich von Trägern und Einrichtungen der Mädchenarbeit und Mädchenpolitik in Frankfurt organisiert. Die Planungen übernehmen die Mädchen und jungen Frauen selbst.

Die Kundgebung findet unter Einhaltung entsprechender Hygieneregeln statt. Es gilt die Abstands- und Maskenpflicht.



inhalte teilen