FRANKFURT.DE - DAS OFFIZIELLE STADTPORTAL

FRANKFURT.DE - DAS OFFIZIELLE STADTPORTAL

header image

Meldungen

Ökumenischer Kirchentag findet 2021 statt

02.07.2020, 16:30 Uhr

Janine Rolfsmeyer, Roland Vilsmaier, Uwe Becker, Rudolf Kriszeleit, Bernd Heidenreich, Stephan Menzel im Plenarsaal
v.l.n.r.: Janine Rolfsmeyer, Roland Vilsmaier, Uwe Becker, Rudolf Kriszeleit, Bernd Heidenreich, Stephan Menzel © Stadt Frankfurt am Main

Bürgermeister und Kirchendezernent Becker betont die Bedeutung des Kirchentages.

Im kommenden Jahr wird der 3. Ökumenische Kirchentag in Frankfurt am Main stattfinden. Darauf haben sich Vertreter des Ökumenischen Kirchentages und der Stadt verständigt. Es gibt viele gute Grunde den Kirchentag trotz möglicher Einschränkungen und besonderer Herausforderungen durchzuführen.

„Die Stadt Frankfurt am Main steht zu ihrem Wort und wird den geplanten Kirchentag wie vereinbart tatkräftig unterstützen“, unterstreicht Bürgermeister und Kirchendezernent Uwe Becker. „Gerade in schwierigen Zeiten ist es wichtig, dass wir vereint und solidarisch sind. Die Corona-Krise macht deutlich, dass wir nur gemeinsam mit gegenseitigem Respekt und Unterstützung eine Chance haben, die Krise zu meistern.“

Wie der Kirchentag unter den veränderten Rahmenbedingungen genau stattfinden kann, wird zuerst erarbeitet. Geplant sind eine Reihe unterschiedlicher Veranstaltungen, die sowohl gemeinsam mit Abstand durchgeführt werden können als auch eine Reihe digitaler Angebote. Der Kirchentag wird sowohl in der Stadt als auch in Deutschland und weltweit sichtbar sein. Die Botschaft „Schaut hin“ steht im Mittelpunkt beim Fest des Glaubens. Bei Fragen des Glaubens als auch bei aktuell brennenden Themen wie Rassismus, Klimawandel, soziale Gerechtigkeit und Zukunft der Demokratie wird mit unterschiedlichen Formaten die Möglichkeit geboten, hinzuschauen und gemeinsam darüber zu diskutieren.

Becker bekräftigt: „Frankfurt steht für ein vielfältiges und friedliches Miteinander und war immer schon Ort des Diskurses über die Zukunft der Gesellschaft in unserem Land. Der Ökumenische Kirchentag ist ein herausragendes Ereignis, welches Menschen zusammenführt und begeistert. Unsere internationale und weltoffene Stadt bietet den geeigneten Rahmen für den Dialog zwischen den christlichen Konfessionen wie auch zwischen den Religionen und der Vernetzung mit der Stadtgesellschaft. In einer Zeit des Wegsehens sind das Hinschauen auf gesellschaftliche Entwicklungen und die Diskussion über notwendige Veränderungen unseres Handelns von besonderer Bedeutung.“

Möglicherweise wird auch der Ökumenische Kirchentag aufgrund der Corona-Krise viele Veranstaltung flexibel planen und immer wieder aktuell anpassen müssen. Die Verantwortung für alle Teilnehmer sowie die Bevölkerung haben stets oberste Priorität und die unterschiedlichen Konzepte werden in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt entsprechend angepasst.

Der 3. Ökumenische Kirchentag findet vom 12. bis 16. Mai 2021 in Frankfurt statt. Veranstalter sind der Deutsche Evangelischer Kirchentag (DEKT) und das Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK). Nach 2003 in Berlin und 2010 in München findet der Ökumenische Kirchentag 2021 zum dritten Mal statt.


inhalte teilen